Ford startet große SUV-Offensive
Ford startet große SUV-Offensive
Ford startet große SUV-Offensive
Ford startet große SUV-Offensive
Ford startet große SUV-Offensive
Ford startet große SUV-Offensive

In Europa

Ford startet große SUV-Offensive

Zum Kuga gesellen sich u.a. noch der Edge und der EcoSport hinzu.

Ford will sich neuen Modellen eine größere Scheibe vom wachsenden europäischen Markt für sportliche Geländewagen abschneiden. 2015 werde Ford in Europa die größere SUV-Variante Edge auf den Markt bringen, kündigte der US-Konzern an. Darüber hinaus kommt im Herbst der kleinere EcoSport hinzu. Damit bekommt der Kuga einen kleinen und einen großen Bruder.

Edge
Das Design des Edge (Diashow oben), der in etwa so groß ist wie ein VW Touareg, dürfte auch bei uns gut ankommen. Es profitiert stark von dem auffällig gezeichneten und verchromten Kühlergrill, den schmalen Hauptscheinwerfern mit LED-Technologie und markanten 20-Zoll-Leichtmetallfelgen in ausgestellten Radhäusern. Im Heckbereich setzen dreidimensional wirkende LED-Rückleuchten die Akzente. Auf dem hiesigen Markt wird Ford den neuen Edge mit zwei Versionen des bewährten 2,0-Liter-TDCi-Vierzylinder-Diesel anbieten: Die 180 PS starke Variante entwickelt ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmeter und ist an ein Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt. Die zweite Version leistet sogar 210 PS. Hier übernimmt das Sechsgang-PowerShift-Automatikgetriebe mit Doppelkupplungstechnologie und Schalttasten am Lenkrad die Kraftverteilung. Die Preise stehen noch nicht fest.

Klares Ziel
"In den kommenden fünf Jahren möchten wir im Segment der SUV stärker wachsen als der Branchendurchschnitt und diesbezüglich unsere Absatzzahlen in Europa verdreifachen", sagte Roelant de Waard, Marketingchef von Ford in Europa. In den vergangenen fünf Jahren habe sich die Zahl der verkauften SUV-Modelle in Europa verdoppelt - jeder fünfte Autokäufer entscheide sich inzwischen für einen sportlichen Geländewagen. Dieser Trend werde sich fortsetzen, erwartet Ford.

Der US-Autobauer hat in Europa mit dem mittelgroßen Kuga aktuell nur ein SUV-Modell in Europa auf dem Markt. Nun sei die Zeit reif, die Palette mit einem größeren und einem kleineren Modell zu komplettieren, erklärte Ford-Manager Barb Samardzich. "Die kompakten, mittelgroßen und großen SUV, die Ford für den globalen Markt entwickelt, beflügeln das Wachstum unseres Unternehmens in allen wichtigen Ländern weltweit." In Europa liegt Ford mit einem Marktanteil von 7,4 Prozent auf dem fünften Platz, hinter VW, Peugeot, Renault und GM. Der Konzern macht auf dem Kontinent Verluste, will aber 2015 wieder schwarze Zahlen schreiben.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Ford-Modellen >>>

Analyse
Die Experten des Analysehauses International Strategy and Investment sehen den Schritt positiv: Mit dem neuen Modell werde Ford in Sachen Produktpalette zum Konkurrenten VW aufschließen. Dieser verkaufe in Europa sechs Pkw-Modelle mehr als der US-Konzern. "Der Edge wird ein wichtiges Modell für Ford in Europa werden", schrieben die Analysten.

Noch mehr Infos über Ford finden Sie in unserem Marken-Channel.