Ford startet mit Hybrid-Autos durch

Auf dem Vormarsch

Ford startet mit Hybrid-Autos durch

Produktion verbrauchsarmer Fahrzeuge wird auf mehr als 100.000 Stück verdreifacht.

Der US-Autobauer Ford hofft auf einen Boom bei Elektro - und Hybridautos . Der Konzern verdreifacht in Nordamerika die Produktion der verbrauchsarmen Fahrzeuge bis 2013 auf mehr als 100.000 Stück. Ford habe mittlerweile eine ganze Modellpalette, sagte Verkaufschef Jim Farley nun im Werk Sterling Heights im US-Bundesstaat Michigan. Die Hoffnungen ruhen vor allem auf dem auch bei uns sehr erfolgreichen Van C-Max und dem kompakten Focus. Vom C-Max (Bild oben) kommten im nächsten Jahr die Hybrid-Versionen in den Handel und der Focus startet als reines E-Auto .

© AP

Elekro-Focus, Bild: (c) AP

Breite Modellpalette
Aktuell verkauft Ford aufs Jahr gerechnet 35.000 Hybrid-Wagen. Sowohl die Mittelklasse-Limousine Fusion als auch der Geländewagen Escape haben einen kombinierten Verbrennungs- und Elektromotor. Jüngst hinzugekommen ist der rein elektrisch betriebene Transporter Transit Connect. In den USA kommt die Elektroversion des Focus noch in diesem Jahr auf den Handel. Auf die C-Max-Hybridmodelle müssen aber auch die Amerikaner bis 2012 warten. Zu einem weiteren Hybridwagen, der 2012 erscheinen soll, hielt sich Ford noch bedeckt.

Mehr Infos über Ford finden Sie in unserem Marken-Channel.