Ford testet sein autonomes Auto

In eigener Stadt

Ford testet sein autonomes Auto

Erster Hersteller, der in der neuen „Mcity“ Fahrten durchführt.

Wie alle großen Hersteller, zahlreiche Zulieferer und einige IT-Giganten arbeitet auch Ford am autonomen Fahrzeug. Nun hat der Autobauer erstmals einen Einblick in seine Entwicklungen in diesem Feld gewährt. So testet Ford als erster Hersteller überhaupt autonome Fahrzeuge in „Mcity“ – bei diesem groß dimensionierten Freiluftlabor der Universität Michigan handelt es sich um eine Nachstellung von städtischen Strukturen mit Gebäude-Attrappen und einem acht Kilometer langen Straßennetz inklusive Kreisverkehr, Ampeln, einem Tunnel, Baustellen, Fußwegen, einer Brücke sowie Fahrbahnen mit unterschiedlichsten Oberflächen.

Umgebauter Fusion (Mondeo)
Konkret kommt in „Mcity“ das Fusion (heißt bei uns Mondeo ) Hybrid-Forschungsfahrzeug mit speziellen Technologien zum Einsatz. Es wurde in Zusammenarbeit mit der University of Michigan und dem US-Unternehmen State Farm als weitgehend automatisiertes Forschungsfahrzeug auf Basis des Fusion Hybrid (bei uns Mondeo Hybrid ) entwickelt. Der Prototyp verfügt unter anderem über einen optischen Laser-Sensor LIDAR (Light Detection And Ranging), der die Straße 2,5 Millionen Mal pro Sekunde scannt. Dieses System nutzt Infrarot-Laserlicht bis zu einer Entfernung von rund 60 Metern und erstellt aus den ermittelten Daten eine virtuelle 3D-Karte zur digitalen Darstellung der Fahrzeugumgebung.„Dank Mcity erhalten wir einen Skalierungsfaktor in Bezug auf komplexe Zusammenhänge beim Betrieb autonomer Fahrzeuge“, sagte Ryan Eustice von der Universität Michigan bei der Präsentation des Projekts.

>>>Nachlesen: Jetzt startet der Luxus-Mondeo

Entwicklung läuft seit Jahren
Seit einigen Jahren arbeitet Ford mit Blick auf autonomes Autofahren an Sensor- und Computertechnologien sowie an Algorithmen für das Datenmanagement. Ziel ist die weitere Entwicklung von neuen Technogien und Fahrer-Assistenzsystemen für künftige Fahrzeug-Generationen. Autonomes Fahren ist ein wichtiger Bestandteil des „ Smart Mobility Plans “ des Herstellers, bei dem es vor allem um Themen wie autonomes Fahren, die Nutzung von Kunden-Feedback und die Anwendung von „Big Data“ geht. Dieser im Januar 2015 vorgestellte Aktionsplan umfasst weltweit 25 Projekte, bei denen Aspekte wie Vernetzung, autonomes Fahren und intelligente Mobilitätslösungen im Vordergrund stehen.

>>>Nachlesen: Auch Ford setzt auf selbstfahrende Autos

Noch mehr Infos über Ford finden Sie in unserem Marken-Channel

Hier geht es zu den besten gebrauchten Ford-Modelle >>>