Opels Pläne für die Zukunft
Opels Pläne für die Zukunft
Opels Pläne für die Zukunft
Opels Pläne für die Zukunft
Opels Pläne für die Zukunft

Franks Garage

Opels Pläne für die Zukunft

Mit diesen Modellen will Opel den Weg aus  der Krise schaffen. Schon in den nächsten Monaten erreichen einige von ihnen die Serienfeife.

Frank Stronach ist ja ein leidenschaftlicher Sammler. Schöne Pferde, talentierte Fußballer – und jetzt eben schnelle Autos. Davon hat der austro­kanadische Beinahe-Schon-Eigentümer von Opel jetzt einige mehr in der Garage. Denn die Rüsselsheimer Ingenieure wollen den Schwung von Insignia und neuem Astra nutzen und in den nächsten drei Jahren ein regelrechtes Modellfeuerwerk abfeuern. Frank kann’s nur recht sein, denn die Modell-Pipeline bei Opel ist durchaus dazu angetan, den Konzern rasch wieder auf die Siegerstraße zu bringen.

Diashow:

1/5
Opels Pläne für die Zukunft
Opels Pläne für die Zukunft
2/5
Opels Pläne für die Zukunft
Opels Pläne für die Zukunft
3/5
Opels Pläne für die Zukunft
Opels Pläne für die Zukunft
4/5
Opels Pläne für die Zukunft
Opels Pläne für die Zukunft
5/5
Opels Pläne für die Zukunft
Opels Pläne für die Zukunft
Bilder: Opel

Neue Astras
Während der klassische Fünftürer von Astra bereits im September in Österreich auf den Markt kommt, basteln die Designer und Ingenieure bereits an weiteren Modellen. Die Kombi-Version hört auf den Namen Sport-Tourer – wie schon beim Insigna erprobt – und wird 2010 nachgereicht werden. Der sportliche Astra GTC wird 2011 auf den Markt kommen. Das bullige Coupé mit hoher Gürtellinie und starken Motoren soll dem Golf GTI wie einst der Calibra das Fürchten lehren.

Mini-SUV & Mini-Van
Der Corsa, das derzeit beliebteste Opel-Modell, soll bis Ende 2010 geländetauglich werden. Als Mini-SUV soll er zum Marktführer in diesem schnell wachsenden Segment werden. Ebenfalls Mitte 2010 soll die Neuauflage des Micro-Vans Meriva in den Handel kommen. Witzig: die Türen öffnen – wie beim Rolls-Royce – gegengleich.

Neuer Kompakter
2011 soll dann der Kompaktvan Zafira eine kleine Designrevolution einleiten. Dazu bietet er sieben Sitze und möglicherweise auch eine innovative  hybrid- und eine reine Elektro­version.