Bild: Citroen

Genf 2010: Gallischer Sportler

Citroen DS3 Racing am Genfer Salon

Citroen präsentiert auf dem Automoblisalon in Genf (4. - 14. März) eine besonders scharfe Variante des neuen DS3. Mit 200 PS soll er dem Mini Cooper Works Dampf machen.

Mit dem stylischen DS3 Racing wollen die Franzosen ihre fünf Konstrukteurstiteln in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) und sechs Fahrertiteln (Sébastien Loeb und Daniel Elena) gebührend feiern. Die Ingenieure von der Citroën Racing-Abteilung haben sich des DS3 angenommen und ihn nach den Vorstellungen der Rennsportabteilung der Marke umgestaltet.



Starker Antrieb
Das Fahrzeug übernimmt Attribute, wie etwa die Integration von Karbonteilen und die aus dem Rennsport übernommenen Ausstattungsdetails. Als Motor kommt der 1,6 Liter Turbo-Vierzylinder mit einer Leistung von 200 PS zum Einsatz. Dieses Aggregat dürfte auch aufgrund seines Drehmoments von 275 Nm mit dem 3,94 Meter langen Sportzwerg keinerlei Mühe haben. An den Leistungsdaten kennt man auch bereits die potenziellen Konkurrenten: Mini John Cooper Works (211 PS), Alfa Mito Quadriofoglio (170 PS), Ibiza Cupra, Polo GTI (beide 180 PS) und der kommende Audi S1. Auch das Fahrgestell und die Achsen wurden neue abgestimmt und sollen eine satte Straßenlage garantieren. Um quasi auf der Straße zu kleben, wurde die Spurweite vorn und hinten um 30 mm vergrößert. Auch die Bodenfreiheit wurde um 15 mm abgesenkt. Die Stoßdämpfer vorn und hinten verfügen über spezielle Einstellungen. Des Weiteren ist der DS3 Racing mit eigens abgestimmten Schraubenfedern mit erhöhter Härterate ausgestattet, hat modifizierte Bremsen (Bremssättel mit vier Kolben und spezielle Bremsscheiben vorne) mit an Bord und verfügt über eine neu abgestimmte Lenkung und ein neu programmiertes Stabilitätsprogramm.



Coole Optik
Optisch fallen vor allem die Zweifarben-Lackierung (grau-orange), Anbauteile aus Carbon, vergrößerte Spoiler und die mächtigen 18-Zoll Räder auf. Im Innenraum geht es luxuriös und sportlich zu. Hier erinnert eigentlich nichts an einen Kleinwagen. Zwar dürfte das orange Armaturenbrett nicht jedermanns Geschmack treffen, wirkt optisch dennoch gelungen.



Der DS3 Racing wird ab dem zweiten Halbjahr 2010 in einer auf 1.000 Stück limitierten Serie auf den Markt kommen. Preise stehen noch nicht fest.

Bilder: (c) Citroen