Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour

GTI-Treffen 2010 - Teil 3

Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour

Neben Audi, Seat und VW wird in diesem Jahr erstmals auch Skoda bei der Wörtherseetour (vormals GTI-Treffen) in Reifnitz mit dabei sein. Alle vier Marken haben echte Schmuckstücke im Gepäck.

Wie berichtet startet am Mittwoch (12. Mai) das 29. GTI-Treffen (Wörtherseetour) in Reifnitz. Insgesamt rechnen die Veranstalter mit 120.000 Besuchern, wodurch der Event als größtes VW-Treffen Europas wieder einmal bestätig wird. Aus ganz Europa pilgern von 12. bis 15. Mai 2010 auch heuer wieder die Anhänger der Konzernmarken nach Kärnten, um ihr veredeltes Fahrzeug auf dem längsten Auto-Tuning-Catwalk zu präsentieren und sich über die neuesten Tuning- und Zubehörtrends zu informieren.

Da der VW-Konzern nicht nur VW-Modelle unter seinem Dach hat, spielen auch die anderen (drei) großen Marken eine wichtige Rolle. Deshalb haben neben der Konzern-Mutter auch Audi, Skoda und Seat offizielle Stände am Wörthersee aufgestellt. Und alle Marken zeigen in Reifnitz ganz besondere Modelle ihrer breiten Produktpalette.

Diashow:

1/9
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
2/9
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
3/9
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
4/9
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
5/9
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
6/9
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
7/9
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
8/9
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
9/9
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Der gesamte VW-Konzern bei der Wörtherseetour
Bilder: Hersteller

Volkswagen
Die Enthüllung neuer GTI-Varianten bei Volkswagen stellt den Höhepunkt jedes GTI-Treffens dar. Erstes Highlight ist der Golf GTI adidas (Bild oben), eine auf 4.410 Exemplare limitierte Fahrzeugserie, in der die drei bekannten Label Golf, GTI und Adidas verschmelzen und mit Sicherheit Sammlerstatus erlangen wird. Zweites Highlight wird der Golf GTI Excessive sein, der auf eindrucksvolle Weise zeigen soll, welches Design-Potenzial im GTI steckt. So transferieren umlaufende Splitter Motorsport-Aerodynamik in die GTI-Idee und der Diffusor-Bereich in der Heckpartie leuchtet beim Bremsen glutrot. Ebenfalls am Wörthersee zu sehen sind der Golf GTI der ersten Generation sowie ein Golf Citi Mk1 aus der auf 1.000 Exemplare limitierten Last Edition des in Südafrika gerade auslaufenden Golf der ebenfalls ersten Generation.

Volkswagen Nutzfahrzeuge

Wie Skoda ist heuer auch diese Sparte erstmals am Wörthersee mit von der Partie und zeigt die Wandlungsfähigkeit seines neuen Pickup Amarok, der am VW-Stand sowohl als Begleitfahrzeug der Rallye Dakar wie auch als mit viel Chrom adaptiertes DJ-Mobil zu sehen sein wird. Nahe des „Gummiplatzes“ wird es außerdem die legendäre VW Currywurst aus dem Currywurst-Bulli geben, der bereits auf der Techno Classica zu sehen war.
 

Audi
Bei der Marke mit den vier Ringen spielt bei dem diesjährigen GTI-Treffen wie berichtet der neue Audi A1 die Hauptrolle, der gleichzeitig seine Österreich-Premiere am Wörthersee feiert. Insgesamt sieben Modelle vom neuen Kompaktwagen werden mithilfe einer Folienbeklebung, einer ausgefallenen Lackierung sowie Anbauteilen und einem entsprechend abgestimmten Interieur zu spektakulären Mottofahrzeugen veredelt. Darunter unter anderem ein Modell mit „FC Bayern“-Optik sowie zwei Modelle, die mit einem Augenzwickern als Hommage an die Veranstaltung dienen, nämlich an die lokale „Wasserwacht“ und an die Polizei, die „Pickerljäger“. Ferner wird der Audi R8 GT, eine auf 333 Einheiten limitierte Version des Hochleistungssportwagens, in Reifnitz kurz nach seiner Weltpremiere erstmals einer breiten Öffentlichkeit gezeigt. 

Seat
Die spanische Marke präsentiert sich gleich neben dem Gummiplatz mit einem großen eigenen Stand. Im Mittelpunkt stehen dabei die sportlichen Autos der Marke. Drei Unikate zählen zu den Highlights: Ein Leon Cupra R mit einer Lackierung in scharfem Mattgrau, ein Ibiza ST mit einem umfangreichen Accessoire-Paket und ein Exemplar des nagelneuen Ibiza ST mit dem schwarzen „Gesicht“ des Ibiza Bocanegra. Auch der Leon Supercopa-Rennwagen dürfte bei den tausenden Autofans Anklang finden. 

Skoda

Heuer zum ersten Mal auf der Wörtherseetour mit dabei ist auch die Marke Skoda, die sich in unmittelbarer Nähe des Gummiplatzes mit zwei nochmals verschärften Design-Studien seiner beiden Sportmodelle Fabia RS und Octavia RS ein Stell-dich-ein gibt. Außerdem am Skoda-Stand zu sehen sind zwei Rally-Fabia S2000 – einer vom österreichischen Serien-Rallye-Meister Raimund Baumschlager und der andere vom deutschen Skoda Rallye-Team.