GTI-Treffen 2014 führt zu Verkehrs-Chaos

Enormer Andrang

GTI-Treffen 2014 führt zu Verkehrs-Chaos

Wir zeigen, wie die Fans die Megastaus umgehen können.

Jene GTI-Fans, die das „ Treffen vor dem Treffen “ besucht haben, sind  zwar mittlerweile wieder abgereist, doch nun beginnt bereits der Andrang zum richtigen GTI-Treffen, das in diesem Jahr zum 33. Mal (vom 28. bis zum 31. Mai) in Reifnitz am Wörthersee stattfindet. Über 120.000 PS-begeisterte Zuseher werden am Christi Himmelfahrt-Wochenende erwartet. Da viele Autofans bereits jetzt anreisen bzw. bereits angereist sind,  kommt es ab sofort zu Staus und Verzögerungen rund um den Wörthersee.

Fotos vom Treffen vor dem Treffen 2014

Diashow: GTI-Treffen 2014: Fotos vom "Vor-Treffen"

GTI-Treffen 2014: Fotos vom "Vor-Treffen"

×

    Verkehrsmaßnahmen im Detail
    Die Wörthersee Süduferstraße (L96) sowie die Reifnitzer Straße (L97b) sind von Mittwoch, 28. Mai, 7 Uhr bis Samstag,  31. Mai, 24 Uhr im Bereich der Zufahrten nach Reifnitz gesperrt. Wer auf der Kärntner Straße (B83) oder der Keutschacher Straße (L97) unterwegs ist, sollte Verzögerungen einplanen.Zur Erinnerung: Für die Zufahrt zum Veranstaltungsgelände wird wie in den Vorjahren eine Einfahrtsgenehmigung benötigt.

    © ÖAMTC
    GTI-Treffen 2014 führt zu Verkehrs-Chaos

    Quelle und Grafik: (c) ÖAMTC

    Shuttle-Busse und Schifftransfer
    Die Parkplätze rund um das Veranstaltungsgelände sind kostenpflichtig. Der Autofahrerclub ÖAMTC rät daher, den Shuttle-Service von Klagenfurt nach Reifnitz zu nützen. Eine weitere Möglichkeit, das Spektakel ohne Staustress zu genießen besteht darin, sein Auto in einem anderen Ort am See abzustellen, und das letzte Stück per Schiff der Wörtherseeschifffahrt zurückzulegen.

    Diashow: GTI-Treffen 2014: Fotos vom Treffen vor dem Treffen

    GTI-Treffen 2014: Fotos vom Treffen vor dem Treffen

    ×