So wild feierten die GTI-Fans

Heiße Partynacht

So wild feierten die GTI-Fans

Am Wörthersee ist die Hölle los. Der Regen konnte die Fans nicht abschrecken.

Der Auftakt am Mittwoch zum 33. GTI-Treffen ( wir berichteten live ) am Wörthersee war wirklich nur was für hartgesottene VW-Fans: Zeitweise goss es wie aus Kübeln. Doch das vom Himmel fallende Wasser konnte der guten Stimmung keinen Abbruch tun. Und so stürmten bereits am ersten Tag tausende Tuning-Fans den 600-Einwohner-Ort Reifnitz in der Gemeinde Maria Wörth. Während des Tages standen vor allem die getunten Autos, der Gummiplatz und eine Autowaschanlage, in der sexy Wäschermädels oben ohne ihre reize zeigten, im Mittelpunkt. Doch am Abend ging es dann auf den zahlreichen Partys richtig ab.

Diashow: Fotos vom GTI-Treffen 2014 (Tag 2)

Fotos vom GTI-Treffen 2014 (Tag 2)

×

    Musik, Partys und Alkohol
    Auf der Hauptbühne heizten zunächst die DJs die Partystimmung an. Danach folgte ein Live-Musik-Act. Und am Ende übernahmen wieder DJs das Werk. Vor den Standln und in den Zelten floss der Alkohol bei vielen Teilnehmern in Strömen. Kein Wunder, viele Fans kommen ohnehin nur wegen der guten Stimmung und den Partys zum Wörthersee. Auf den Camping- und Parkplätzen war das Partyvolk ebenfalls ordentlich am Feiern. Hier wird vor allem der selbstmitgebrachte Alkohol konsumiert. Der ist günstiger und lockt auch andere Besucher an. So werden schnell neue Freundschaften geschlossen. Und während die offiziellen Partys aufgrund der Gesetzeslage pünktlich beendet wurden, ging die eine oder andere Privatfeier bis in die frühen Morgenstunden weiter.

    Wettergott ist gnädig
    Am heutigen Donnerstag scheint der Wettergott mit den GTI-Fans Gnade zu haben. Kärnten zählt zu den sonnigsten Regionen in Österreich. Während es in anderen Bundesländern ununterbrochen regnen soll, wird sich in Reifnitz und Umgebung sogar zeitweise die Sonne zeigen. Die Megasause kann also weitergehen.

    Piech wird Ehrenbürger
    Bis Sonntag werden bis zu 150.000 Besucher erwartet, über die sich vor allem der Tourismus freut. Am Donnerstag um 13:00 Uhr wird VW-Chef Ferdinand Piëch zum Ehrenbürger von Maria Wörth ernannt. Positiv: Bisher kam es zu keinen größeren Ausschreitungen und Verkehrsverstößen.

    Fotos vom Eröffnungstag

    Diashow: Fotos: Auftakt zum GTI-Treffen 2014

    Fotos: Auftakt zum GTI-Treffen 2014

    ×

      Diashow: GTI-Treffen 2014: Fotos vom Vor-Wochenende

      GTI-Treffen 2014: Fotos vom Vor-Wochenende

      ×