GTI-Treffen 2017: Reifnitz ist gerüstet

Zahlreiche Highlights

GTI-Treffen 2017: Reifnitz ist gerüstet

Gegend rund um den Wörthersee ist auf den Ansturm vorbereitet.

Am Mittwoch hat das Warten für GTI-Fans endlich ein Ende. Denn dann fällt der offizielle Startschuss für das diesjährige GTI-Treffen in Reifnitz. An den vier Haupttagen werden auch heuer wieder über 100.000 PS-Fans erwartet. Die Gegend rund um den Wörthersee ist für die 36. Auflage des Kultevents bestens vorbereitet.

>>>Nachlesen: GTI-Treffen: Polizei will hart durchgreifen

Diashow: GTI-Treffen 2017: Fotos vom Vortreffen

GTI-Treffen 2017: Fotos vom Vortreffen

×

    Zwischenfälle bei den Vortreffen

    Auch die Exekutive ist gerüstet, denn einige GTI-Rowdys (Fans wäre hier eine unpassender Bezeichnung) - vorwiegend aus Kärnten und der Steiermark - machten bei den Vortreffen durch Krawalle auf sich aufmerksam. Brennende Autos, rauchende Reifen und Fehlzündungen gepaart mit Beifallsbekundungen der Masse gehören bei den Vortreffen zum "guten Ton". Und genau das will man beim Haupttreffen verhindern. Die Behörde kündigte an, gegen randalierende Besucher hart vorzugehen.

    >>>Nachlesen: GTI-Treffen: Jetzt startet der Mega-Ansturm

    Diashow: GTI Treffen 2017 - "Treffen vor dem Treffen"

    GTI Treffen 2017 - "Treffen vor dem Treffen"

    ×

      "Coming home"

      Dennoch wird dem Haupttreffen recht gelassen entgegengesehen, da das Treffen im Vorjahr sehr ruhig über die Bühne gegangen sei. Und genau das ist auch heuer das Ziel von Bürgermeister Markus Perdacher. Man will die richtigen Auto-Fans wieder zurück nach Reifnitz bringen - ganz nach dem diesjährigen Motto "Coming home"."Wir haben letztes Jahr bewusst den Weg 'zurück zu den Wurzeln - back to the roots' gewählt und gehen diesen heuer konsequent weiter. Der GTI soll im Mittelpunkt des Geschehens stehen", so Perdacher.

      >>>Nachlesen: GTI-Treffen: Ansturm auf das Vortreffen

      Highlights an allen Tagen

      • Mittwoch, 24. Mai. Der erste Tag steht ganz im Zeichen der Sternfahrt. Die Route führt von Maria Wörth über Schiefling, Ludmannsdorf, Kirschentheuer nach Ferlach. Alle Golf 1 und Golf 2 dürfen mitfahren.
      • Donnerstag, 25. Mai. Der zweite Tag gehört VW und da dürfen die Fans auf viele Programm-Highlights gespannt sein. Neben dem brandneuen Up! GTI und dem neuen Golf GTI Performance wird auch wieder von VW-Azubis ein eigens für das Treffen angefertigter Golf GTI zu sehen sein.
      • Freitag, 26. Mai. Freitags heißt es "Wo sind die Clubs?" Hier will man die Clubs, die teilweise schon seit vielen Jahren dabei sind, in den Mittelpunkt stellen.
      • Samstag, 27. Mai. "Auto trifft Tracht" lautet dann wieder das Motto am Samstag. Am letzten Tag des offiziellen Treffens zahlen alle Teilnehmer keinen Eintritt, die in Lederhose und Dirndl vorbeischauen.

       

      >>>Nachlesen: VW greift mit dem Up! GTI an

      >>>Nachlesen: "Neuer" Golf GTI Performance startet

      >>>Nachlesen: GTI-Treffen 2017 legt Frühstart hin