GTI-Treffen 2019 war so friedlich wie nie

Fast keine Zwischenfälle

GTI-Treffen 2019 war so friedlich wie nie

Veranstalter sprechen von rund 120.000 Besuchern; auch Polizei zog positive Bilanz.

Erfolgreich über die Bühne gegangen ist das 38. GTI-Treffen in Reifnitz. Zufrieden zeigt sich auch Thomas Semmler, Geschäftsführer der Eventagentur "Semtainment" und Organisator des Events, der bereits eine erste Bilanz gezogen hat.
 
 

120.000 Besucher

"Es wurden rund 120.000 Besucher gezählt, die Aussteller machten rund 400.000 Euro Umsatz", betonte Semmler. Besonders stark und überraschend seien die Besucherzahlen am Freitag und Samstag gewesen. Schwächer war der Mittwoch und Donnerstag, auch wegen des schlechten Wetters. Laut Semmler sei die Region dennoch komplett ausgebucht gewesen. "Die Besucherzahl ist im Vergleich zum Vorjahr ungefähr gleich geblieben, der Umsatz sogar gestiegen", betont Semmler. Endgültige Zahlen könne man aber erst im Laufe des heutigen Tages nennen.
 
 

Verregneter Start

Die zwei völlig verregneten Tage zu Beginn hätten zwar die Gäste nicht abgehalten, führten aber zu Problemen mit den Parkflächen, da die Wiesen völlig durchweicht waren. "mehr Parkplätze" zählt zu den Wünschen, die Semmler für das nächste Jahr äußerte. Es gibt auch Überlegungen, die Gastronomie auf einer Fläche zusammenzufassen.
 
 

"Ruhiges Treffen"

Das GTI-Treffen 2019 verlief auch aus Sicht der Polizei "positiv", am Sonntag zog die Exekutive Bilanz. Nur zwei Führerscheine wurden heuer trotz flächendeckender Alkoholkontrollen abgenommen, vor zehn Jahren waren es noch 41. Geschwindigkeitsübertretungen, Lärm- sowie Rauchexzesse, Alkoholdelikte und "Gummi-Gummi-Aktionen" habe es wohl gegeben. "aber keinerlei Raufereien, keine Körperverletzungen und zum Glück nur einen Verkehrsunfall", sagte Polizeisprecherin Waltraud Dullnigg. Die Polizei spricht von einem "ruhigen Treffen".

>>>Nachlesen:  GTI-Treffen 2019: Fans in Partystimmung

Diashow: Größter GTI-Treffen-Fan reiste aus China an

Jeffery Li und sein getunter Passat Kombi (B2 Variant 32B) beim GTI-Treffen 2019.

Jeffery Li (im Hintergrund) war nicht alleine unterwegs. Ein guter Freund begleitete ihn während der langen Anreise.

In Kärnten wollte fast jeder ein Foto mit den jungen Chinesen. Neben der Exekutive waren...

die beiden auch bei den anderen GTI-Fans ein heiß begehrtes Fotomotiv. Kein Wunder,...

...schließlich waren sie über 10.000 km unterwegs. Los ging...

...es in der Hafenstadt Guangzhou. Nach 28 Tagen kamen sie pünktlich zum Start....

des GTI-Treffens 2019 in Kärten an. Dort gab es sogar einen Ritterschlag. Der Passat durfte auf die große Bühne.

Der Kombi hat rund 30 Jahre auf dem Buckel. Auch innen...

hat ihn Jeffery Li getunt. Die Recaro-Sitze und das Holzlenkrad machten sich bei der langen...

...Anreise positiv bemerkbar. Diesen Trip werden die jungen Chinesen wohl nie mehr vergessen.

Diashow: GTI-Treffen 2019 - Rundgang Teil 3

Für Fans, die es laut und...

...schrill wollen, ist auch...

...in diesem Jahr der legendäre...

....Gummiplatz die Anlaufstelle Nummer 1.

Am offiziellen VW-Stand dürfen sich die Tuning-Fans über...

...zahlreiche Highlights freuen. Auch der 600 PS starke Elektro-Sportwagen ID. R ist am Wörthersee zu sehen. Zu...

...den meistfotografierten Objekten zählt Jahr für Jahr der legendäre Stein-GTI.

Neben den getunten Fahrzeugen hat sich auch Jeffery Li zu einem echten Star des Treffens gemausert. Der junge Chinese...

...reiste mit seinem getunten Passat Variant aus der Hafenstadt Guangzhou an. Für die über 10.000 km lange Fahrt brauchte er 28 Tage.

Mit der neuen Organisation, die erstmals in die Hände eine Eventagentur gelegt wurde, will das Tuning-Festival ja "zurück zu den Wurzeln", die...

...Autos sollen wieder im Vordergrund stehen. Der Plan...

...scheint aufzugehen. Die Besucher sind von den liebevoll...

...aufgemotzten Autos äußerst angetan. Obwohl...

...bereits bei den Vortreffen die Hölle los war und das Polizeiaufgebot hoch ist, wird...

...auch das offizielle GTI-Treffen von den Besuchern gestürmt. Bisher ist alles äußerst friedlich abgelaufen.

Diashow: GTI-Treffen 2019 - Rundgang (Teil 2)

Am Mittwoch hat das offizielle GTI-Treffen bei strömendem Regen begonnen. Doch bereits am heutigen Donnerstag ist Besserung in Sicht. Mit sommerlichem Wetter für das bis Samstag laufende Auto-Event ist ab Freitag zu rechnen.

Die Fans lassen sich die gute Laune ohnehin nicht verderben. Kein Wunder, schließlich bekommen sie einiges geboten. Am großen...

...VW-Stand werden zwei speziell für das GTI-Treffen 2019 angefertigte Golf-Modelle gezeigt. Diese wurden wieder im Rahmen von VWs traditionellem Azubi-Projekt entwickelt. Den Golf GTI Aurora (rechts) treibt ein 2,0-Liter-Benziner mit einer Leistung von 380 PS an. Die Kraft wird...

...über ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe an die Vorderräder übertragen. Optisch setzt sich das Unikat ebenfalls von den normalen Versionen ab. Es ist in den Farben Nardograu und Deep Black Perleffekt (im Heckbereich) sowie der Akzentfarbe Mint-Grün lackiert. Das Bodykit mit Heckdiffusor und sämtliche Zierelemente wurden von Hand lackiert. Ein mächtiger Heckspoiler und eine weit nach vorne ragende Frontlippe sorgen für den gewünschten Anpressdruck. Der...

...Golf Variant R FighteR mit Allradantrieb (4Motion) wird von einem 400 PS starken TSI-Motor mit 7-Gang-Doppelschaltgetriebe angetrieben. Die Auszubildenden haben dem Kombi auch ein Breitbau-Kit verpasst. Er kauert nun um 6 cm breiter über dem Asphalt. Worauf die jungen VW-Mitarbeiter besonders stolz sind: Ihr Wörthersee-Showcar wird künftig als Safety-Car auf Rennsportevents am Sachsenring eingesetzt. Deshalb verfügt der FighteR auch über Dachlicht-Signalanlage und Frontblitzer im Kühlerschutzgitter.

Wie berichtet, wird das Treffen nach Jahrzehnten nicht mehr von der Gemeinde organisiert, kümmern wird sich darum die Moosburger Eventagentur Semtainment. Das...

.... Ziel sei es, das GTI-Treffen "aufs nächste Level zu heben", betont Thomas Semmler, Chef von Semtainment. Ob sich das Konzept bewährt, wird sich nach der Abschlussbilanz zeigen. Die Veranstalter wollen...

"zurück zu den Wurzeln", das heißt, die Autos sollen wieder mehr im Vordergrund stehen, man will weg vom "Ballermann"-Image. Die getunten Fahrzeuge sind also...

...wieder die Stars des Treffens. Deshalb wird ihnen entlang der Süduferstraße mit Parkplätzen ordentlich Platz eingeräumt.

Viel zu tun hat die Polizei, die für das Treffen bestens gerüstet ist. "Alle betroffenen Dienststellen wurden personell aufgestockt", sagte Waltraud Dullnigg, Sprecherin der Landespolizeidirektion Kärnten.

Neu ist auch das Sicherheitskonzept. Es gibt drei Checkpoints mit Besucher- und Anrainerspuren. Auf Letzteren sollen kaum Wartezeiten entstehen, um den Anrainern entgegenzukommen.

Tausende GTI-Fans sind bereits seit Wochen in Kärnten. Viel los war bei den inoffiziellen Vortreffen wieder in Velden, am Pyramidenkogel, in Klagenfurt und am Faaker See.

In der GTI-Fangemeinde gibt es seit Jahren den Trend, sich abseits der eigentlichen Veranstaltung in Reifnitz an anderen Orten rund um die Kärntner Seen, zu verabreden. Dann geht es darum,....

....die getunten Autos zu präsentieren. Geschwindigkeitsübertretungen, "Gummi-Gummi", und andere Lärmbelästigungen, etwa durch Fehlzündungen, kommen dann auch vor.

Da am Donnerstag der Christi Himmelfahrt Feiertag ist, ist der Andrang zum GTI-Teffen - trotz noch nicht ganz idealen Wetters - enorm.

Diashow: GTI-Treffen 2019 - Rundgang Teil 1

Bei strömendem Regen hat am Mittwoch in Reifnitz am Wörthersee das offizielle GTI-Treffen begonnen.

Den Auftakt feierten die Tuning-Fans mit einem Autocorso. Mit deutlich schönem Wetter für das bis Samstag laufende Auto-Event ist wohl...

...erst ab Freitag zu rechnen. Dann dürfte sich auch beim legendären "Stein-GTI" mehr tun. Und auch...

...die Betreiber der Essensstände hoffen sehnlichst auf besseres Wetter. Kulinarisch...

...gibt es zusätzlich zu den örtlichen Betrieben erstmals einen Street Food Market.

Mit neuer Organisation will das Festival ja heuer "zurück zu den Wurzeln", das heißt, die Autos sollen wieder mehr im Vordergrund stehen.

Sie sind die Stars des Treffens, deshalb wird den getunten Fahrzeugen entlang der Süduferstraße...

...mit Parkplätzen ordentlich Platz eingeräumt wird.

Die neuen Veranstalter wollen weg vom "Ballermann"-Image. Party darf abends aber trotzdem sein - mit Lasershows und Liveacts.