Hat der VW-Chef den nächsten Tiguan geleakt?

Foto aus dem Homeoffice

Hat der VW-Chef den nächsten Tiguan geleakt?

Herbert Diess postete ein Foto, das ein bis dato unbekanntes Modell zeigt.

In wenigen Wochen wird das Facelift des  aktuellen Tiguan  präsentiert. Das kompakte SUV ist global gesehen mittlerweile das meistverkaufte Modell von Volkswagen  – noch vor dem Golf. Neben leichten optischen Änderungen inklusive den wie beim  Golf 8  seitlich in die Kotflügel reichenden Scheinwerfern wird es den Tiguan erstmals auch als Plug-in-Hybrid geben. Doch wie das bei einem Facelift so ist, halten sich die optischen Änderungen insgesamt in Grenzen. Doch VW arbeitet natürlich bereits am Nachfolger  - also am völlig neuen Tiguan.

>>>Nachlesen:  VW hat bereits 5 Mio. Tiguan verkauft

Designentscheidung aus der Ferne

Und die dritte Generation des Bestsellers könnte nun vom VW-Chef persönlich geleakt worden sein.  Herbert Diess  gab nämlich einen Einblick, wie die Arbeit bei dem Konzern in Zeiten des Coronavirus abläuft. Auch hier sind natürlich größere Meetings in einem Raum verboten. Deshalb werden viele wichtige Entscheidungen aktuell per Videokonferenz getroffen. Auf LinkedIn postete Diess ein Selfie und teilte dabei u.a. mit, dass er nun erstmals sogar Designvorschläge für neue Modelle online beurteilt habe.

© Herbert Diess (LinkedIn)
Im Hintergrund ist dieses bis dato unbekannte VW-Modell zu sehen - der neue Tiguan?

Völlig neuer Tiguan

In dem Posting erwähnte Diess auch die Optik des neuen Tiguan und dessen Schwestermodelle. Im Hintergrund ist zudem ein großer Bildschirm zu sehen, auf dem ein Crossover-Modell abgebildet ist, das es bisher noch nicht gibt. Es erinnert zwar etwas an das neue Elektro-SUV  ID.4 , bei genauem Hinsehen sind aber doch deutliche Unterschiede erkennbar. Die Silhouette des Fahrzeugs wirkt kantiger und setzt auf ein anderes Frontdesign. Möglicherweise ist auf dem Foto der völlig neue Tiguan zu sehen, der wahrscheinlich 2023 auf den Markt kommen wird. Eine Bestätigung dafür gibt es freilich nicht, etwas verdächtig wirkt das Ganze aber schon. Es könnte sich aber auch um einen bewussten PR-Schachzug handeln. Spätestens bei der Präsentation des Tiguan III werden wir es genau wissen.

© Herbert Diess (LinkedIn)

Noch mehr Infos über VW finden Sie in unserem Marken-Channel.