Diashow Video: Venom GT schneller als Bugatti Veyron

Schnellstes Auto der Welt

Video: Venom GT schneller als Bugatti Veyron

Supersportwagen aus Amerika stellt neuen Highspeed-Rekord auf.

Jetzt hat es der amerikanische Sportwagenbauer Hennessey also geschafft. Der Venom GT hat einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord auf den Asphalt geknallt. Die superleichte Flunder, die wie berichtet, auf einem Lotus Exige aufbaut und 1244 PS leistet, erreichte auf einer NASA-Landebahn einen Top-Speed von 270,5 Meilen pro Stunde, umgerechnet also 435,2 km/h. Damit ist die Supersportwagen einen Hauch schneller als der Bugatti Veyron Super Sport , der vor einigen Jahren knapp 431 km/h erreichte. Das spektakuläre Video von dem Höllenritt sehen Sie hier:

Nicht offiziell
Leider hat die Sache aber einen Haken. In den "Guinness World Record"-Regeln heißt es nämlich, dass das schnellste straßenzugelassene Auto in einer Mindeststückzahl von 30 Einheiten gebaut werden muss. Hennessey will den Venom GT aber „nur“ 29-mal bauen. Der Rekord ist also nicht offiziell. Kleiner Trost: Die Guinness-Organisation kennt auch den Bugatti-Rekord nicht an, weil der 1.200 PS starke Supersportwagen nur mit einer Begrenzung auf maximal 415 km/h verkauft wird. Beim Rekord-Veyron war dieser elektronische Anker deaktiviert. Also gelten die 415 km/h als offizieller Weltrekord.

>>>Nachlesen: Bugatti Veyron Super Sport in Wien erwischt

Fotos vom schnellsten Roadster der Welt :

Diashow: Fotos vom Bugatti Weltrekord Roadster

Fotos vom Bugatti Weltrekord Roadster

×