Honda Accord fliegt aus dem Programm

In Europa

Honda Accord fliegt aus dem Programm

Japaner wollen sich auf kleinere Modelle und SUVs konzentrieren.

Schlechte Neuigkeiten für Fans des Honda Accord. Der japanische Autobauer hat nun mitgeteilt, dass er sich in den europäischen Märkten künftig auf kleine Autos und SUVs konzentrieren will. Aus diesem Grund soll Mitte 2015 der Accord aus dem Programm genommen werden. Einen Nachfolger für das Mitte der 1970er Jahre vorgestellte und inzwischen in achter Generation gefertigte Mittelklassemodell wird es voraussichtlich nicht geben.

Nicht mehr rentabel
Da dieses Honda-Modell, das unter anderem mit Audi A4, BMW 3er oder VW Passat konkurrierte, in der “alten Welt” zuletzt nicht mehr rentabel war, wird nur noch der zwar namensgleiche, aber einfacher konstruierte Accord in Nordamerika weiter angeboten.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Honda-Modellen >>>

Noch mehr Infos über Honda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diashow: Fotos vom neuen Honda Accord 2011

Erkennbar ist die überarbeitete Variante vor allem an den neuen Akzenten an der Frontpartie. So ist die neue Generation an feiner konturierten Scheinwerfern mit Klarglasblinkern, modifizierten Stoßfängern mit stärker neu gestalteten Lufteinlässen sowie einem voll verchromten Kühlergrill zu identifizieren.

Neben dezenten Modifikationen am Fahrzeugheck wurde auch die Farbpalette des neuen Modelljahrgangs ergänzt.

Von allen Änderungen profitiert natürlich auch die Kombi-Variante "Tourer".

Beim Platzangebot, Kofferraumvolumen und den Abmessungen bleibt alles beim Alten.

Den "neuen" Accord gibt es auch als sportliches Type S-Modell.

Alle Type S-Modelle verfügen über dunkelgraue Teilledersitze und einen schwarzen Dachhimmel. Applikationen im Metall-Look sowie in rot gehaltene Farbakzente an Handbremse, Schaltknauf, Lenkrad und ...

.... Türverkleidungen bilden mit den neuen Stoffen einen dezenten Kontrast. Instrumente und Fußraum sind beim Type S rot illuminiert.

Die Ausstattungslinien Lifestyle, Executive und Type S verfügen serienmäßig über Bi-HID-Scheinwerfer mit aktivem Kurvenlicht.

Im Topmodell leistet der laufruhige 2.2l-Diesel 180 PS undd stellt ein Drehmoment von 380 Nm zur Verfügung. So gerüstet sprintet das Top-Modell in 8,7 Sekunden auf Tempo 100,...

...Schluss ist erst bei 220 km/h. Laut Honda verbraucht der Diesel Type S 5,6 Liter auf 100 km (147g CO2/km).