Bild: AP

Hybrid-Offensive bei Toyota

Toyota will Hybrid-Produktion verdoppeln

Toyota will in Zukunft pro Jahr 1,1 Millionen Hybrid-Fahrzeuge fertigen.

Der Hybrid-Pionier und führende japanische Autobauer Toyota plant einem Medienbericht zufolge für das kommende Jahr eine Verdopplung seiner globalen Produktion an Hybrid-Autos gegenüber 2009 auf eine Million Fahrzeuge. Wie die gewöhnlich gut informierte japanische Wirtschaftszeitung "Nikkei" am Montag berichtete, habe der Konzern seine Teilezulieferer kürzlich darüber informiert, im laufenden Jahr auf dem Heimatmarkt rund 800.000 Hybrid-Autos vom Band laufen zu lassen. Diese Zahl solle im nächsten Jahr auf rund 900.000 und im folgenden Jahr auf 1,1 Million Autos erhöht werden, hieß es weiter. Heuer bringt Toyota mit dem Auris Hybrid und einem kompakten Lexus zwei weitere Hybrid-Modelle nach Österreich. Auch die Studie FT CH, die in Detroit vorgestellt wurde, soll möglicht bald Realität werden.




Fertigung überwiegend in Japan
Hybrid-Fahrzeuge verfügen über eine Kombination aus Verbrennungs-und Elektromotor. Toyota fertigt derzeit etwa 90 Prozent seiner Hybride in Japan in sechs Fabriken. Hinzu kommen weitere vier Standorte im Ausland. Der globale Ausstoß dürfte laut "Nikkei" 2011 unter Berücksichtigung der in China, den USA und anderen Standorten montierten Fahrzeuge die Marke von einer Million überschreiten. Dann würden Hybrid-Autos etwa ein Drittel aller von Toyota im eigenen Land produzierten Autos ausmachen. Im Jahr 2009 waren es noch 20 Prozent.