Hyundai greift mit brandneuem i20 N an

Gegner für Fiesta ST & Polo GTI

Hyundai greift mit brandneuem i20 N an

Erstmals wird es auch von dem Kleinwagen eine echte „N“-Version geben.

Die  neue Generation des i20  ist zwar noch gar nicht im Handel, dennoch arbeitet Hyundai bereits an der Ausweitung der Modellpalette. Und das dürfte vor allem bei sportlichen Fahrern gut ankommen. Vom neuen i20 wird es nämlich erstmals auch eine echte „N“-Ausgabe geben. Wie der  i30 N  zielt auch der kleine Bruder auf etablierte Konkurrenten wie Ford  Fiesta ST  oder VW  Polo GTI  ab.

© Hyundai
Heck vom getarnten Prototyp des neuen i20 N

Videos zeigen neuen i20 N

Als Appetitanreger haben die Koreaner am Mittwoch zwei Videos veröffentlicht. Sie zeigen den Hyundai WRC-Fahrer Thierry Neuville, der zum einen den i20 WRC, zum anderen den i20 N in einer verschneiten Landschaft auf Herz und Nieren prüft.

Das erste Video zeigt den i20 WRC, der von einem Fahrzeugtransporter fährt und durch dunkle Straßen in Lappland kurvt. Am Ende sind auch noch Front und Heck vom getarnten Prototyp des neuen i20 N zu sehen.

Im zweiten Video, das ebenso Szenen des i20 N-Prototyps enthält, kommentiert Neuville das Filmmaterial und beschreibt, wie es ist, jedes der beiden Modelle zu fahren.

Rund 200 PS

Weitere Details zum i20 N hat Hyundai noch nicht verraten. Diese sollen aber in den nächsten Wochen folgen. Wir gehen von einer Leistung von rund 200 PS aus. Damit würde der i20 N genau in die Liga der eingangs erwähnten Konkurrenten passen. Beim i30 N können sich die Kunden für zwei Leistungsstufen (250 oder 275 PS) entscheiden. Möglicherweise setzen die Koreaner auch beim kleinen Bruder auf eine solche Strategie.

Noch mehr Infos über Hyundai finden Sie in unserem Marken-Channel.