Irre: 2,5 Millionen Euro Park-Gebühr

Horror-Rechnung

Irre: 2,5 Millionen Euro Park-Gebühr

Bei dieser Summe stößt sogar der Ticket-Automat an seine Grenzen.

Ein junger Mann aus Deutschland sorgt derzeit mit einem Parkticket für Aufsehen. Kein Wunder, schließlich summiert sich die zu bezahlende Summe mittlerweile auf fast 2,5 Millionen Euro. Der Grund für diesen Horror-Betrag ist ziemlich banal. Der Mann war vor über einem Jahr (18. April 2014) im Kino und parkte in der zugehörigen Parkgarage. Aufgrund eines Feueralarms öffneten sich die Ausfahrtschranken automatisch, weshalb für keines der darin parkenden Autos eine Gebühr fällig wurde.  Alle geparkten Autos durften kostenlos rausfahren.

10.000 Parkstunden
Wie der junge Lenker auf pr0gramm.com mitteilt, hat er jedoch das Ticket aufgehoben. Mit diesem feiert er nun in regelmäßigen Abständen „Geburtstag“. Dabei schiebt er das Ticket in den Automat, der wiederum die fällige Parkgebühr errechnet. Da die Summe mittlerweile einen astronomischen Wert erreicht hat, braucht das Gerät für die Berechnung bereits über drei Minuten. Für die errechnete Standzeit von über 10.000 Stunden müssten 2,47 Millionen Euro bezahlt werden. Wie das Foto zeigt, hat die Lange Zahl auf dem dafür vorgesehen Feld gar nicht mehr richtig Platz. Und da der Automat für die Bezahlung maximal 20 Euro Noten zulässt, würde die Begleichung wohl eine ganze Weile dauern.

>>>Nachlesen: 50.000 Euro: Teuerstes Parkticket der Welt

>>>Nachlesen: Wien hat schlechtestes Parkhaus Europas

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .