Jaguar I-Pace ist
Jaguar I-Pace ist
Jaguar I-Pace ist
Jaguar I-Pace ist
Jaguar I-Pace ist

Begehrtester Auto-Award

Jaguar I-Pace ist "Car of the Year 2019"

Auszeichnung geht heuer an das in Österreich gebaute Elektroauto.

Wie an dieser Stelle angekündigt, wurde am Tag vor dem Start des Genfer Autosalons 2019 (Publikumstage: 7. bis 17. März) der Titel Car of the Year 2019 vergeben. In diesem Jahr konnte sich der Jaguar  I-Pace  gegen die sechs weiteren Finalisten durchsetzen. Das Finale war extrem spannend, da zwei Kandidaten (Alpine A110 und Jaguar I-Pace) die selbe Gesamtwertung von 250 Punkten erreichten. Deshalb mussten die Vorzugsstimmen entscheiden. Hier setzte sich der Brite mit 18 zu 16 durch. Jaguar-Chefdesigner Ian Callum nahm den Award von Car of the Year-Präsident Frank Janssen persönlich in Empfang. Das in Österreich gebaute Elektro-SUV beerbt damit den Volvo  XC40 , der die begehrte Trophäe im Vorjahr gewinnen konnte

>>>Nachlesen:  Car of the Year 2019: Die Finalisten

Lange Tradition und Elektro-Premiere

Die Auszeichnung „Car of the Year" ist eine der ältesten und renommiertesten in Europa. Seit 1964 werden jährlich die besten automobilen Neuerscheinungen ausgezeichnet. Die Jury, bestehend aus 60 europäischen Motorjournalisten aus 23 Ländern, hatte im Vorfeld sieben Kandidaten (siehe Diashow) für das Finale nominiert. Bei der Wahl gibt es keine unterschiedlichen Klassen, es wird lediglich ein Gesamtsieger auserkoren – eben das beste Auto eines jeden Jahres. Die Finalisten wurden in den vergangenen Monaten eingehend nach Kriterien wie Wirtschaftlichkeit, Komfort, Sicherheit, Fahreigenschaften, Funktionalität, Design und technischem Fortschritt getestet, verglichen und bewertet.

Bei der 56. Auflage des Traditions-Wettbewerbs setzte sich der neue I-Pace im Finale mit einer Gesamtpunktzahl von 250 Punkten Punkten gegen die sechs Konkurrenten (Alpine A110, Citroen C5 Aircross, Ford Focus, Kia Ceed, Mercedes A-Klasse und Peugeot 508) durch. Der Brite ist damit das erste reine Elektroauto, das den begehrten Award gewinnen konnte.

Diashow: Car of the Year 2019 - die sieben Finalisten

1/7
Peugeot 508
Alpine A110
2/7
Peugeot 508
Citroen C5 Aircross
3/7
Peugeot 508
Ford Focus
4/7
Peugeot 508
Jaguar I-Pace
5/7
Peugeot 508
Kia Ceed
6/7
Peugeot 508
Mercedes A-Klasse
7/7
Peugeot 508
Peugeot 508

Ebenfalls am Podium

Die Alpine A110 (Platz 2) und der Kia Ceed (Platz 3) erreichten 250 beziehungsweise 247 Punkte und landeten damit ebenfalls am Podium.

Ab 78.380 Euro

Jaguars erstes Elektroauto wird bei Magna in Graz gebaut, ist seit Sommer 2018 erhältlich und konnte in  unserem Test  ordentlich punkten.

Hier die wichtigsten Daten im Überblick

  • Leistung: 400 PS
  • Allrad dank zwei Elektromotoren
  • Batterie mit 90 kWh Kapazität
  • Fahrleistungen: 0 bis 100 km/h in 4,8 Sek.; Spitze: 200 km/h
  • Reichweite: 470 km (WLTP)
  • Kofferraum: 638 bis 1.453 Liter
  • Basispreis: 78.380 Euro

>>>Nachlesen:  Neuer Jaguar I-Pace im Test

>>>Nachlesen:   Volvo XC40 ist "Car of the Year 2018"

Externer Link

www.caroftheyear.org/