Jaguar XKR-S leistet brachiale 550 PS

Der stärkste "Jag"

Jaguar XKR-S leistet brachiale 550 PS

Neues Top-Modell der britischen Luxus-Schmiede wirbelt mächtig Staub auf.

Während der italienische Designer Bertone auf dem Genfer Automobilsalon (3. bis 13 März) mit der Studie B99 zeigt, wie sich die Italiener einen Nachfolger für den erfolglosen X-Type vorstellen, möbelt Jaguar selbst lieber sein sportliches Aushängeschild der XK-Reihe auf. So wurde beim XKR-S die Leistung noch einmal deutlich gesteigert.

© United Pictures

300 km/h-Club
Im Mittelpunkt der Entwicklung stand die Überholung des 5,0-Liter-Kompressor V8. Im XKR von der Stange leistet das Triebwerk nicht gerade bescheidene 510 PS. Im "S" kommen noch einmal 40 Pferdestärken hinzu. Gleichzeitig steigt das Drehmoment auf brachiale 680 Nm. So gerüstet sprintet der stärkste Serien-Jag aller Zeiten in 4,4 Sekunden auf Tempo 100. Außerdem gewähren die Entwickler dem Top-Modell einen Top-Speed von 300 km/h - das Serienmodell wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt (Ausnahme: optionales "Speed Pack" mit 280 km/h).

Weitere Änderungen
Damit der Hecktriebler die gesteigerte Performance auf die Straße bringt, wurden weitere Adaptierungen notwendig. So wurde etwa das adaptive Dämpfersystem neu programmiert und das Fahrwerk gestrafft. Der üppige Heckspoiler wird zwar keinen Design-Preis gewinnen, sorgt aber für mehr Abtrieb an der Hinterachse. Den adäquaten Sound steuert die wenig dezente vierflutige Sportauspuffanlage mit aktiver Klappensteuerung bei.

© United Pictures

Bilder: United Pictures