"Neuer" Toyota Avensis startet

Markteinführung

"Neuer" Toyota Avensis startet

Teilen

Nun haben die Japaner endlich auch die Preise verraten.

Wie berichtet, konnten wir den überarbeiteten Avensis zwar bereits fahren, doch die Preise konnte uns Toyota bei der Fahrpräsentation noch nicht verraten. Der heimische Importeur verhandelte nämlich bis zum Schluss mit der Konzernzentrale in Japan. Doch nun - pünktlich zur österreichweiten Markteinführung - wurde nun auch noch das letzte Geheimnis des Mittelklasse-Modells verraten.

>>>Nachlesen: So fährt sich der „neue“ Avensis

Bessere Ausstattung, fast gleiche Preise
Dabei zeigt sich, dass die Einstiegspreise in die Avensis-Welt trotz deutlich besserer Serienausstattung und hochwertigerem Innenraum nahezu unverändert bleiben. Die Limousine mit dem 1,6 Valvematic beginnt bei 25.990 Euro und der Touring Sports ist mit dem 1,6 Valvematic ab 27.490 Euro erhältlich. Neben dem Komfort wird vor allem die Sicherheit groß geschrieben: In der Einstiegsvariante Business ist bereits das Toyota Safety Sense System mit integriertem Pre-Collision System mit an Bord. Ab der Ausstattungslinie Active kommen noch das automatische Fernlichtsystem, der Spurwechselwarner und der Verkehrszeichen-Assistent serienmäßig hinzu. Noch besser sind die Active Plus- und Lounge-Modelle ausgestattet. Neben zwei Saug-Benzinern (1,4- und 1,8l-Valvetec) gibt es zwei neue, von BMW zugekaufte Turbo-Diesel (1,6D-4D und 2,0D-4D), die in Österreich produziert werden.

Noch mehr Infos über Toyota finden Sie in unserem Marken-Channel.

Alle Avensis-Preise im Überblick

© Toyota

Hier geht es zu den besten gebrauchten Toyota-Modellen >>>

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.

Fotos vom neuen Toyota Prius (2016)

Der neue Prius orientiert sich optisch am Wasserstoff-Auto Mirai. Vor allem die Front mit den kleinen Kühlluftöffnungen und den weit nach hinten reichenden Scheinwerfern weist starke Parallelen auf.

Die Silhouette ist hingegen typisch Prius. Dank der tropfenartigen Form ist die Aerodynamik nahezu perfekt. Kaum ein anderes Auto zischt so windschnittig durch die Gegend.

Am Heck setzen der markante Spoiler, der die Scheibe unterteilt, die LED-Leuchten hinter Klarglas-Abdeckungen sowie der fehlende Auspuff Akzente.

Das Cockpit unterstreicht den futuristischen Anspruch des Prius. Alle Anzeigen sind digital ausgeführt. Tacho und Info-Einheit sind wieder weit...

...oben und mittig am Armaturenbrett positioniert. In der Mittelkonsole befindet sich das Multimedia- und Navigationssystem mit großem Touchscreen.

Die Vordersitze fallen nun eine ganze Nummer größer aus und sollten nun auch großgewachsenen Europäern ein komfortables Reisen ermöglichen.