Kia bringt den Ceed auch als SUV

Kompakter Crossover

Kia bringt den Ceed auch als SUV

Vierte Modellvariante greift VW T-Roc, Mazda CX-30 und Ford Focus Acitve an.

Kia erweitert die Modellpalette des Ceed um eine vierte Variante. Zu ProCeed (Shooting Brake), Sportswagon (Kombi) und Fünftürer gesellt sich in Zukunft – wie sollte es anders sein – ein SUV bzw. Crossover hinzu. Damit gehen die Koreaner einen ähnlichen Weg wie etwa VW, Ford oder Mazda. Die Japaner bringen mit dem  CX-30  ab Herbst einen Crossover auf Basis des neuen Mazda 3, beim  T-Roc  handelt es sich um die SUV-Version des Golf und auch der  Focus Active  setzt auf Höherlegung und Outdoor-Look.

>>>Nachlesen:  Der neue Kia ProCeed im Test

Eigenständiges Design

Der Name der vierten Karosserievariante des in und für Europa entwickelten und produzierten Kompakt-Crossovers sowie weitere Details werden zwar erst im Laufe des Jahres bekannt gegeben. Einen Ausblick gibt aber bereits jetzt eine erste Zeichnung. Auf dem Teaser ist zwar noch nicht allzu viel erkennbar, dennoch wird deutlich, dass das Ceed-SUV ziemlich eigenständig auftritt. Das Heck wirkt mit den weit ausgestellten Radhäusern, den schmalen zweigeteilten Rückleuchten und dem weit nach oben gezogenen Diffusor extrem bullig. Bei der Front könnten Elemente vom aktuellen Ceed und  Sportage  einfließen. Zu den SUV-Merkmalen zählen die erhöhte Bodenfreiheit, seitliche Beplankungen und der angedeutete Unterfahrschutz .

© Kia
Ceed-Crossover mit eigenständigem Heck und bulligem Stand.

Technik vom Ceed

Da es keine weiteren offiziellen Informationen gibt, kann über die Technik nur spekuliert werden. Bei den drei verfügbaren Ceed-Modellen gibt es keinen Allradantrieb. Deshalb dürfte auch das SUV als reiner Fronttriebler in den Handel kommen. Zudem werden mit großer Wahrscheinlichkeit die bewährten Motoren zum Einsatz kommen. Lediglich die schwachen Einstiegstriebwerke dürften beim Crossover eher nicht verbaut sein. Das Leistungsspektrum der Diesel und Benziner wird also wohl zwischen 136 PS und 204 PS liegen. Neben einer 6-Gang-Handschaltung wird es auch das 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geben. Wir freuen uns schon auf weitere offizielle Informationen und erste Fotos vom Serienmodell.

Noch mehr Infos über Kia finden Sie in unserem Marken-Channel.

>>>Nachlesen:  Der neue Kia Ceed im Test

>>>Nachlesen:  Neuer Kia Ceed Kombi geht an den Start