Kia in Österreich weiter am Vormarsch

Erfolgslauf

Kia in Österreich weiter am Vormarsch

Aktuelle Modellpalette der Koreaner kommt bei uns äuerst gut an.

Kia hat hierzulande Grund zum Feiern: Die diesjährige Halbjahresbilanz beim Absatz der Marke in Österreich fällt sehr positiv aus. Im ersten Halbjahr 2016 wurden bei uns 5.407 neue Kia zugelassen. Das entspricht einem Plus von 22,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Kia konnte somit den Marktanteil in den ersten sechs Monaten auf 3,1 Prozent ausbauen (2,7 Prozent im letzten Jahr).

Sportage und cee´d als Bestseller

Die Bestseller der Marke waren in Österreich von Jänner bis Juni zum einen der neue Sportage, der mit 1.695 Neuzulassungen einen Segmentanteil von 6,9 Prozent bzw. den Platz 7 im Ranking seiner Konkurrenten erreichte. Zum anderen die cee´d Familie (3-, 5-Türer und Kombi). Der Kompakte fand bis Ende Juni heuer 1.652 Käufer, was einem Marktanteil von 6,6 Prozent bzw. den vierten Platz in seinem Segment entspricht. Insgesamt stammen mit den Modellen Sportage, cee’d und Venga mit 68 Prozent mehr als zwei Drittel der hierzulande verkauften Fahrzeuge von Kia aus europäischer Fertigung.

© Kia

Elektroauto

Positiv entwickelt sich auch der Absatz des Soul EV . Vom ersten Elektroauto von Kia wurden in den ersten sechs Monaten 150 Stück neu zugelassen. Damit schafft der koreanische Stromer 7 Prozent Marktanteil unter den Elektroautos. Der Soul EV lag damit auf Platz Sechs in der Hitparade der Elektrischen in Österreich. Im Vorjahr wurden von Jänner bis Juni 44 Soul EV zugelassen.

Neuer Hybrid und Kombi

Der im August startende Hybrid-Crossover Niro sowie der im Herbst kommende Optima Sportswagon (Kombi) dürften dafür sorgen, dass sich das Gesamtjahr für Kia noch besser entwickelt.

Noch mehr Infos über Kia finden Sie in unserem Marken-Channel.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Kia-Modellen >>>