Kia sorgt mit Studie KV7 für Aufsehen

Detroit Auto Show

Kia sorgt mit Studie KV7 für Aufsehen

Koreaner enthüllen auf der NAIAS 2011 eine cool designte Konzeptstudie.

Am 13. Jänner startet mit der NAIAS 2011 (North American International Auto Show bis 23. Januar) in Detroit die erste wichtige Automesse des Jahres. Neben Genf und Frankfurt gehört diese Auto Show zu den drei bedeutendsten des Jahres.

Kia KV7
Kein Wunder, dass dort auch die koreanischen Autohersteller, die in Amerika ebenfalls sehr erfolgreich sind, Neuheiten enthüllen. Eine davon ist die Konzeptstudie KV7 von Kia . Obwohl die Studie ziemlich futuristisch auf den großen Rädern steht, soll sie bereits ziemlich seriennah sein - den Innenraum und das Türkonzept einmal ausgenommen. Langeweile kommt beim Anblick des KV7 jedenfalls keine auf. Zählten Kia Modelle vor einigen Jahren noch zu den "hässlichen Entlein" im Straßenverkehr, überzeugen Autos wie der Sportage , der Venga oder der c´eed heutzutage auch optisch. Hier dockt auch die Studie nahtlos an. Vorne kommen herkömmliche Türen zum Einsatz, dahinter sorgen jedoch große Flügeltüren für einen bequemen Einstieg in den geräumigen Fond, in dem drehbare Einzelsitze auf die Passagiere warten. Letztere sind wie der Holzboden lediglich Studien-Gimmicks.

© Kia

Außen überzeugt das Fahrzeug mit kurzen Überhängen und wohldefinierten Proportionen. Der Kastenlook sieht nicht nur gut aus, er sorgt auch für eine optimale Raumausnutzung. Auf eine nach hinten abfallende Dachlinie wurde bewusst verzichtet. Genaue Informationen über die Abmessungen und das Antriebskonzept wird Kia erst zu Beginn der Auto Show bekannt geben.

Detroit Highlights
Weitere bereits bekannte Highlights der NAIAS 2011 sind die Weltpremieren der Mercedes C-Klasse (Facelift), des Mercedes SLK , des Mini Paceman , des Jeep Compass (Facelift), des BMW 6er Cabrio , des BMW 1er M-Coupé und des BMW 1er Cabrio und Coupé (Facelift)