Kompakt-Vans

Überblick über die beliebtesten heimischen Vans

Eine umfassende Slideshow gibt einen Überblick über die beliebtesten Kompakt-Vans der Österreicher. Nahezu alle Hersteller bieten Fahrzeuge in diesem Segment an. Welcher spricht Sie optisch am meisten an?

Sie sind vielseitig, variabel, nicht allzu groß und manch von ihnen können bis zu sieben Personen transportieren - die Rede ist von Kompaktvans und Crossovern. Kein Wunder, dass diese Fahrzeugkategorie vor allem bei Familien hoch im Kurs steht. In der Slideshow werden die beliebtesten VANs Österreichs gezeigt.

Diashow:



Hersteller und Modelle
Die Palette reicht von den preiswerten und witzigen Einstiegsmodellen (Skoda Roomster, Citroen C3 Picasso) über die etablierten Platzhirschen (VW Touran, Opel Zafira, Citroen C4, Renault Scenic) bis hin zu ganz neuen Vertretern des Segments (Toyota Verso, Peugeot 5008). Den Sportler unter den Vans verkörpert der Seat Altea XL, dessen dynamische Linien unter diesen Fahrzeugen ziemlich einzigartig sind. Etwas größer präsentiert sich der Ford S-Max kann aber dennoch zu den Kompakt-Vans gezählt werden. Zu den eher teureren Vertretern gehört die noble und ausgereifte Mercedes B-Klasse, die mit beeindruckender Variabilität überzeugt. Erst kürzlich kam der Peugeot 3008 (wir berichteten) auf den Markt, dieser kompakte Franzose zählt nicht unbedingt zu den Vans, spricht aufgrund seiner speziellen Karosseriestruktur aber auch Familien an. Der 3008 zählt eher zu den Crossovern, die derzeit ebenfalls sehr beliebt sind.