Jetzt startet der neue VW Touran in Österreich
Jetzt startet der neue VW Touran in Österreich
Jetzt startet der neue VW Touran in Österreich
Jetzt startet der neue VW Touran in Österreich
Jetzt startet der neue VW Touran in Österreich

Kompaktvan-Bestseller

Jetzt startet der neue VW Touran in Österreich

Bestellen kann man den neuen Touran schon länger, doch demnächst rollen die ersten Modelle zu den heimischen Händlern.

1,13 Millionen Mal wurde der VW Touran bislang verkauft – jetzt steht die neueste Generation des erfolgreichen Vans in den Startlöchern. Auf seinen Bruder im Offroad-Look - dem neuen CrossTouran - müssen wir uns noch etwas länger gedulden, denn der feiert, wie berichtet, auf dem Pariser Autosalon seine Weltpremiere.

Diashow: VW Touran im Test

1/5
Der neue VW Touran
Der neue VW Touran

Am Heck erkennt man das neue Modell an den geteilten Rückleuchten.

2/5
Der neue VW Touran
Der neue VW Touran

Mit dem neuen Gesicht fügt sich der Touran nahtlos in den aktuellen VW-Auftritt ein.

3/5
Der neue VW Touran
Der neue VW Touran

Das Cockpit ist übersichtlich, hochwertig verarbeitet und glänzt mit hervorragenden Materialien.

4/5
Der neue VW Touran
Der neue VW Touran

Alle Instrumente sind perfekt ablesbar. Im Zentral-Display werden auch die Informationen des Parkassistengen eingeblendet.

5/5
Der neue VW Touran
Der neue VW Touran

Mit dem Parkassistenten parkt der Van völlig automatisch ein. Der Fahrer muss nur noch gasgeben, schalten und bremsen.

Bilder: Volkswagen AG

Aktuelle Designlinie
Optisch runderneuert und mit neu konzipierten Scheinwerfern, einem überarbeiteten Kühlergrill, mehr Chrom und neuen Heckleuchten ausgestattet, wurde auch der Kompaktvan an die aktuelle VW-Desing-DNA angepasst. So sieht er seinem großen Bruder, dem neuen Sharan, der erstmals über Schiebetüren verfügt, zum Verwechseln ähnlich.

Sparmeister
Wie bisher überzeugt der Touran vor allem durch seine inneren Werte. Die Effizienz wurde um 27 Prozent gegenüber dem Vorgänger gesteigert, was dem Touran Spitzenwerte bei Verbrauch und CO2-Emissionen beschert. In dieser Hinsicht tonangebend ist der 1.6 TDI mit 105 PS und BlueMotion-Technologie: 4,6 Liter Verbrauch und 121 Gramm CO2 pro Kilometer sind Bestwert in dieser Klasse. Das Spritspar-Paket beinhaltet unter anderem eine Start-Stopp-Automatik und gewinnt beim Bremsen Energie zurück (Rekuperation). Insgesamt stehen acht Motorisierungen mit einem Leistungsspektrum von 90 PS bis 170 PS zur Verfügung – ein Erdgasmotor, drei Benziner und vier Diesel (Details siehe Tabelle unten).

Variabler Innenraum
Mit bis zu 40 Ablagemöglichkeiten im Innenraum bietet der Touran Platz für alle Bedürfnisse. In der Grundausstattung verfügt der Touran über sechs Airbags, ESP, Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Tagfahrlicht und ein CD-MP3-Radio. Die wahren Highlights spielen sich aber bei der Zusatzausstattung ab. Allen voran das Assistenzsystem Park Assist 2.0, das nahezu vollautomatisches Einparken ermöglicht – man muss nur noch Gas geben und bremsen. Aber auch das neue Dauerfernlicht (Dynamic Light Assist) erhöht den Fahrkomfort. Der Startpreis für den 1,2-Liter-Benziner mit 105 PS beträgt 22.990 €, der billigste Diesel (90 PS) kommt auf 24.990 €. Ab Mitte September rollen die Tourans in Österreich an.

Motorisierungen und Getriebevarianten zum Marktstart
Benziner
1.2 TSI 77 kW / 105 PS 6-Gang-Schaltgetriebe
1.2 TSI BlueMotion Technology 77 kW / 105 PS 6-Gang-Schaltgetriebe
1.4 TSI 103 kW / 140 PS 6-Gang-Schaltgetriebe / DSG 7-Gang
1.4 TSI 125 kW / 170 PS DSG 7-Gang
Diesel
1.6 TDI 66 kW / 90 PS 6-Gang-Schaltgetriebe
1.6 TDI BlueMotion Technology 77 kW / 105 PS 6-Gang-Schaltgetriebe
1.6 TDI 77 kW / 105 PS 6-Gang-Schaltgetriebe / DSG 7-Gang
2.0 TDI 103 kW / 140 PS 6-Gang-Schaltgetriebe / DSG 6-Gang
2.0 TDI BlueMotion Technology 103 kW / 140 PS 6-Gang-Schaltgetriebe
2.0 TDI 125 kW / 170 PS DSG 6-Gang
Erdgas
1.4 TSI EcoFuel 110 kW / 150 PS 6-Gang-Schaltgetriebe / DSG 7-Gang