Lamborghini will den Sesto Elemento bauen

News

Lamborghini will den Sesto Elemento bauen

Artikel teilen

Die Italiener wollen den heißen Supersportler in einer Kleinserie realisieren.

Derzeit dreht sich bei Lamborghini alles um die Markteinführung des Murcielago -Nachfolgers Aventador . Nachdem das neue 700 PS-Flaggschiff für Testfahrten bereits zur Verfügung stand und die erste Jahresproduktion des (bei uns) knapp 380.000 Euro teuren Supersportwagens ausverkauft ist , wollen die Italiener doch nun scheinbar noch mehr.

© Lamborghini
Lamborghini will den Sesto Elemento bauen

Harte Linien und Kanten erinnern an einen Stealth-Bomber

Streng limitiert
So verdichten sich die Indizien, dass Lamborghini den in Paris 2010 vorgestellten Supersportler " Sesto Elemento " in Kleinserie bauen will. Schon ab Oktober 2011 soll das „6. Element“ erhältlich sein, limitiert auf 20 Stück. Angetrieben wird er von dem aus dem Gallardo Superleggera bekannten 5,2-Liter-V10-Motor mit 570 PS, den Sprint von 0 auf 100 erledigt er in 2,5 (!) Sekunden. Damit ist er genau so antrittsschnell wie der Bugatti Veyron Super Sport , der allerdings mit 1.200
Pferdestärken mehr als doppelt so viele PS unter der Haube hat.

Kohlefaser-Rakete
Grund für die fabelhaften Sprint-Werte: Der gesamte Aufbau (Monocoque, Karosserie, Radaufhängung, Felgen, etc.) des Lambos besteht aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK), er wiegt nur 999 kg. Der Top-Speed (über 300 km/h) erreicht ähnliche Höhen wie sein Preis. Ein kalifornischer Luxushändler hat den Wagen bereits im Aufgebot – für 3,4 Mio. Dollar.