Land Rover bringt unsichtbare Motorhaube

Video zeigt geniale Technik

Land Rover bringt unsichtbare Motorhaube

Neue Technologie ermöglicht, durch das Auto durch zu schauen.

Wie berichtet, stellt Land Rover auf der New York Autoshow 2014 eine seriennahe Studie des neuen Discovery vor . Doch das ist nicht die einzige Neuheit, die die Briten in den Big Apple bringen. Darüber hinaus zeigen Sie nämlich eine innovative Technologie namens „Transparent Bonnet“ (deutsch: durchsichtige Motorhaube), welche quasi die Motorhaube unsichtbar macht. Vorteil: Der Fahrer blickt dadurch direkt auf den Untergrund unmittelbar vor dem Wagen.

So funktioniert die Technik
Das System arbeitet mit Digitalkameras, die am Kühlergrill montiert sind. Diese Kameras liefern Bilder, aus denen ein Head-Up-Display eine Ansicht mit komplettem Durchblick erzeugt: Der Fahrer schaut gewissermaßen durch Motorhaube und Motorraum hindurch und sieht, was ihn auf den nächsten Metern erwartet. Ein Video zeigt, wie das Ganze in der Praxis aussieht:

Vorteile
Von dem neu entwickelten System profitiert der Pilot beispielsweise im Gelände, bei der Bewältigung steiler Anstiege, aber auch beim Manövrieren auf knappem Raum. Dabei erhält er nicht nur genauen Einblick auf die Beschaffenheit des Untergrunds, sondern auch über Einschlagwinkel und Position der Vorderräder.

Mit dem Discovery Vision Concept geben die Briten einen Einblick in ihre Entwicklungs- und Designabteilungen. Ihre Premiere feiert die Studie am 16. April auf der New York International Auto Show - als Designvision einer künftigen Familie von Freizeit-SUV aus dem Haus Land Rover.

Weitere Informationen über Land Rover finden Sie in unserem Marken-Channel .

Diashow: Fotos vom Range Rover LWB

1/5
Range Rover LWB
Range Rover LWB

Die Plattform teilt sich die lange Version natürlich mit der herkömmlichen Variante. Die Briten haben beim LWB aber den Radstand und die Karosserie verlängert.

2/5
Range Rover LWB
Range Rover LWB

Einziges Erkennungsmerkmal der Langversion ist - bis auf die kaum zu erkennende verlängerte Karosserie - ein kleines "L" hinter den vorderen Radkästen.

3/5
Range Rover LWB
Range Rover LWB

Vorne geht es luxuriös zu wie eh und je. Highlight des Range Rover LWB ist aber ohnehin der...

4/5
Range Rover LWB
Range Rover LWB

...Fond. Hier gibt es nicht nur um 14 cm mehr Beinfreiheit, sondern auch zahlreiche Komfortfeatures. Dank der beiden "Executive Class"-Einzelsitze können...

5/5
Range Rover LWB
Range Rover LWB

...sich die hinten Sitzenden in praktisch jede gewünschte Komfortposition bringen. Konkret bietet die luxuriöse Sitzanlage eine Neigungsverstellung von bis zu 17 Grad.