Elektronischer Motorsound für leise Hybrid-Autos
Elektronischer Motorsound für leise Hybrid-Autos

Lautlose Killer

Elektronischer Motorsound für leise Hybrid-Autos

Da Fußgänger Hybrid-Autos leicht überhören, verpasst Lotus den "lautlosen Killern" Motorsound aus 300-Watt-Boxen.

So sparsam und umweltschonend Hybrid-Fahrzeuge wie der Toyota Prius auch sein mögen, birgt der flüsterleise Elektroantrieb doch eine Gefahr: Fußgänger und Radfahrer können die Öko-Autos schon mal leicht überhören, wenn sich diese im E-Betrieb leise an den Zebrastreifen pirschen.

Die Rettung kommt von Lotus Engineering, die den Hybridlern endlich wieder Gehör verschaffen wollen. Lotus hat nun den ersten Prototypen eines syntetischen Motor-Sound-Generators vorgestellt, der den Elektro-Antrieb mit dem passenden Soundtrack aus einer Reihe von Boxen nach außen hin untermalt.



Der mit dem Lotus "Safe & Sound" ausgestattete Toyota Prius ist mit einem wetterfesten 300-Watt-Lautsprecher unter der Kühlerhaube bestückt, die dem lautlosen Cruiser Motorengeräusche hinzufügen. Was einfach klingt, bedarf doch einiges an Hightech: Die Motorsounds werden nämlich passend zur Position des Gaspedals und zur aktuellen Geschwindigkeit syntetisiert - die Geräuschkulisse soll schließlich auch authentisch wirken.

Da sämtliche Sounds elektronisch erzeugt werden, spricht übrigens nichts dagegen, dem Prius den "Spruch" eines 1963er Baracuda, eines BMW M3 oder eines VW Käfer zu verleihen. Auto-Tuner könnten damit bald ein zusätzliches Einkommen als Sound-Ingeneure lukrieren...

Interesse am Lotus-Soundsystem haben bereits mehrere US-Regierungsbehörden angemeldet, die die Technik in absehbarer Zeit in all ihre Hybridfahrzeuge integrieren möchten.