Legendärer Opel GT kommt zurück

Erschwinglicher Sportler

Legendärer Opel GT kommt zurück

Bei der Neuauflage greift der Hersteller auf keinen billigen Ami zurück.

Vor fast genau 50 Jahren hat Opel die Studie GT Experimental gezeigt. Im Jahr 1968 ging sie als GT in Serie und eroberte sich schnell den Ruf als "Corvette des kleinen Mannes". Was damals klappte, könnte sich bald wiederholen: Wie die deutsche Fachzeitschrift Auto Bild berichtet, arbeiten die Rüsselsheimer an einer Neuauflage des legendären GT. Eine Studie des Wagens soll bereits im Frühjahr 2016 auf dem Genfer Autosalon stehen. Reagiert das Publikum positiv, könnte das Serienauto schnell auf den Markt kommen.

>>>Nachlesen: Opel bringt neues SUV-Flaggschiff

Neuer Astra liefert die Basis
Wie damals stammt die Basis des Sportwagens von einem kompakten Verwandten, dem gerade auf der IAA in Frankfurt vorgestellten neuen Astra (Sports Tourer und Fünftürer). Es ist also keine halbherzige Umsetzung wie vor einigen Jahren beim erfolglosen Speedster, der auf dem Pontiac Solstice basierte. Wie die ersten Designstudie zeigt, ähnelt die Front dem Monza Concept (Diashow ganz unten), der vor zwei Jahren auf der IAA stand. Die Seitenlinie orientiert sich hingegen am klassischen GT, mit weit ausgestellten Kotflügeln und steil abfallendem, kurzen Heck. Angedacht ist der neue GT, der ab 2018 auf den heimischen Straßen rollen könnte, ausschließlich als Vierzylinder mit einer Leistung von bis zu 300 PS zu einem Preis ab etwa 27.000 Euro. Damit würde er u.a. der kommenden Klappdach-Version des neuen Mazda MX-5 Konkurrenz machen. "Opel braucht dringend einen Imageträger", so Auto Bild-Redakteur Stefan Voswinkel. "Der neue GT kann diese Rolle perfekt ausfüllen."

Noch mehr Infos über Opel finden  Sie in unserem Marken-Channel.

>>>Nachlesen: Das ist der neue Opel Astra Kombi

Diashow: Fotos vom Opel Astra Sports Tourer (2015)

1/8
Astra Sports Tourer (2015)
Astra Sports Tourer (2015)

Plattform, Cockpit, Ausstattung und das Design bis zur A-Säule sind beim Fünftüruer und beim Kombi völlig identisch.

2/8
Astra Sports Tourer (2015)
Astra Sports Tourer (2015)

Der Sports Tourer verlängert die fließenden Seitenlinien des Fünftürers nach hinten. Dabei streckt die leicht zum Heck abfallende Dachlinie die Seitenansicht der Kombiversion gekonnt in die Länge.

3/8
Astra Sports Tourer (2015)
Astra Sports Tourer (2015)

Die Heckansicht wirkt aufgrund der ausgestellten hinteren Radhäuser und der geteilten Heckleuchten sehr breit. Die breite, weit nach unten reichende Heckklappe soll das Beladen erleichtern.

4/8
Astra Sports Tourer (2015)
Astra Sports Tourer (2015)

Erstmals bei einem Opel lässt sich der Kofferraum ohne Berührung oder Fernbedienung öffnen. In Kombination mit dem Schließ- und Startsystem „Keyless Open“ reicht beim neuen Astra ein...

5/8
Astra Sports Tourer (2015)
Astra Sports Tourer (2015)

...Fußkick unter dem hinteren Stoßfänger – und schon schwingt die Kofferraumklappe von selbst auf.

6/8
Astra Sports Tourer (2015)
Astra Sports Tourer (2015)

Um das Gepäckabteil bei Bedarf zu vergrößern, lässt sich die zweite Sitzreihe der neuen Generation auf Wunsch im Verhältnis 40:20:40 umklappen.

7/8
Astra Sports Tourer (2015)
Astra Sports Tourer (2015)

Darüber hinaus kann der Kompaktkombi bei umgeklappten Rücksitzlehnen nun bis zu 1.630 Liter Gepäck schultern.

8/8
Astra Sports Tourer (2015)
Astra Sports Tourer (2015)

Das modern gezeichnete Cockpit stammt 1:1 vom Fünftürer. Wie bei diesem hält IntelliLink in zwei neuen Varianten Einzug. Die jüngste Generation des Infotainmentsystems ist sowohl mit Apple CarPlay als auch mit Android Auto kompatibel.

>>>Nachlesen: Das kostet der neue Opel Astra

Diashow: Fotos vom neuen Opel Astra (2015)

1/8
Opel Astra (2015)
Opel Astra (2015)

Die neue Leichtigkeit (bis zu -200kg) sieht man dem Astra an. Er steht nun deutlich durchtrainierter und straffer auf der Straße.

2/8
Opel Astra (2015)
Opel Astra (2015)

Die horizontal über dem Markenlogo verlaufende und die beiden Rückleuchten verbindende Kante dominiert das Heck.

3/8
Opel Astra (2015)
Opel Astra (2015)

Augenfälligstes Merkmal im Seitenverlauf zum Heck hin ist die unterbrochene C Säule, wodurch das Dach dort über der Karosserie zu schweben scheint.

4/8
Opel Astra (2015)
Opel Astra (2015)

An der Front geht die neu gestaltete, doppelte Grillspange optisch in die scharf gezeichneten (Matrix-)Scheinwerfer über.

5/8
Opel Astra (2015)
Opel Astra (2015)

Aus dieser Perspektive wirkt der neue Astra besonders dynamisch. So könnte auch ein kompakter BMW aussehen.

6/8
Opel Astra (2015)
Opel Astra (2015)

Innen führt der Astra eine neue Designgeneration bei Opel ein. Im Cockpit bleibt kein Stein auf dem anderen. Die Optik und die Materialien wirken nun durchwegs hochwertiger.

7/8
Opel Astra (2015)
Opel Astra (2015)

Zudem dürfte die Bedienung intuitiver von der Hand gehen. Anstatt einer Knöpfe-Flut wird der Großteil der Funktionen über einen großen Farb-Touchscreen in der Mittelkonsole gesteuert.

8/8
Opel Astra (2015)
Opel Astra (2015)

Bei der Vernetzung setzt der Opel sogar neue Maßstäbe bei den Kompakten.

>>>Nachlesen: Monza Concept zeigt die Opel-Zukunft

Diashow: Fotos vom Opel Monza Concept

1/6
Opel Monza Concept
Opel Monza Concept

Ein Highlight des Monza Concept die modellierte Motorhaube mit dem zentralen Falz, der die Monza-Front mit der typischen Opel-Bügelfalte fortführt.

2/6
Opel Monza Concept
Opel Monza Concept

Die Dachlinie ist ebenfalls raffiniert gezeichnet – zunächst verläuft sie halbkreisförmig wie bei einem klassischen Coupé, um kurz vor der Heckklappe leicht angehoben zu werden.

3/6
Opel Monza Concept
Opel Monza Concept

Ausladende Flügeltüren öffnen den Weg in den Innenraum. Dank fehlender B-Säulen fällt der Einstieg leicht.

4/6
Opel Monza Concept
Opel Monza Concept

Der Monza Concept ist als Viersitzer konzipiert, der Passagieren und Gepäck viel Platz bieten soll.

5/6
Opel Monza Concept
Opel Monza Concept

Im futuristischen Cockpit steht ein bestimmtes Teil besonders im Mittelpunkt. Dabei handelt es sich um ein Multifunktionsdisplay, das...

6/6
Opel Monza Concept
Opel Monza Concept

...sich über die gesamte Breite zieht, und mit 18 LED-Projektoren ausgestattet ist.