Letzter Lamborghini Murcielago wurde gebaut

Bye Bye Murcielago

Letzter Lamborghini Murcielago wurde gebaut

Der Nachfolger des Lambo-Flaggschiffs scharrt bereits in den Startlöchern.

Nach exakt 4099 gebauten Murcielago und einer Laufzeit von neun Jahren schickt Lamborghini sein (etwas angegrautes) Flaggschiff in die verdiente Rente. Fehlendes ESP und die Abgasnorm Euro 5 (gilt ab 2011) haben dem Stier das Genick gebrochen. Als letztes Modell lief die Sportvariante LP 670-4 SuperVeloce vom Band.

Schweizer erfüllt sich Lebenstraum
Den künftigen Eigner - einen Geschäftsmann aus der Schweiz - darf man schon jetzt beneiden. Schließlich katapultiert sich das flache Geschoss mit seinen 670 PS die er aus einem fetten Zwölfzylinder schöpft, in rekordverdächtigen 3,2 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 342 km/h. Dieser Spaß war dem Mann rund 360.000 Euro wert. In einigen Jahren dürfte der Wagen jedoch einen viel höheren Preis erzielen, denn der letzte je gebaute Murcielago dürfte ein begehrtes Sammlerstück werden.

© Apa

Auch der Nachfolger setzt wieder auf Flügeltüren. Bild: (c) APA

Jota auf letzten Abstimmungsfahrten
Allzu lange wird die Abwesenheit des 12-Zylindermodells ohnehin nicht dauern. Denn derzeit dreht der noch stark getarnte Nachfolger (möglicher Name "Jota") bereits die letzten Testrunden. Enthüllt dürfte der stärkste Stier aller Zeiten (ihm wird eine Leistung von mindestens 700 PS nachgesagt) auf dem Genfer Automobilsalon im März 2011 werden. Wie bei der Studie Sesto Elemento soll der Großteil des Wagens aus superleichtem Kohlenstoff bestehen.