Marktanteil von E-Autos auf Rekordniveau

Bei Neuzulassungen

Marktanteil von E-Autos auf Rekordniveau

Im drastisch einbrechenden Markt verbuchen die Stromer neue Rekordwerte.

Wie berichtet, ist der EU-Neuwagenmarkt im März 2020 massiv –  um 55 Prozent  – eingebrochen. Österreich verzeichnete einen Rückgang  von rund 67 Prozent . Gerhard Schwartz, Partner und Sector Leader Industrial Products bei der Beratungsagentur Ernest & Young (EY) Österreich, rechnet mit noch massiveren Rückgängen auf dem europäischen Automarkt im April. Konkret dürfte das Minus dann 70 Prozent betragen. Erst danach dürfte es wieder langsam bergauf gehen, prognostiziert der Experte. Nur die  Elektroautos  stemmen sich weiterhin gegen den Abwärtstrend.

>>>Nachlesen:  Diese Automarken haben die größten Verluste

Elektro-Marktanteil auf Rekordniveau

Die positive Entwicklung bei den Elektro-Neuzulassungen in einem insgesamt rückläufigen Markt führte im März 2020 laut Schwartz zu neuen Rekorden bei den Marktanteilen von elektrifizierten Fahrzeugen: In den Top-5-Märkten kletterte der Marktanteil rein elektrisch betriebener Neuwagen von 1,3 Prozent im Vorjahresmonat auf 4,9 Prozent – ein neuer Rekordwert. Plug-in-Hybride erzielten einen Marktanteil von 3,2 Prozent – nach 0,8 Prozent im März 2019. Zusammen kamen elektrifizierte Modelle damit in den Top-5-Märkten auf einen Marktanteil von 8,1 Prozent (Vorjahr: 2,1 Prozent). In Österreich kletterte der Marktanteil elektrifizierter Neuwagen von 4,7 auf 9,7 Prozent. Die Neuzulassungen von Stromern gingen im ersten Quartal 2020 zwar auch bei uns zurück, doch hier beträgt das Minus nur 4,5 Prozent  (Gesamtmarkt: 32,4 Prozent).

>>>Nachlesen:  Neuzulassungen in EU um 55% eingebrochen

>>>Nachlesen:  E-Autos offenbar deutlich sauberer als Diesel & Benziner

>>>Nachlesen:  Große Preisunterschiede beim Laden von E-Autos

>>>Nachlesen:  Neue Autos könnten bald viel billiger werden