Mazda feiert 25 Jahre Kult-Roadster MX-5

Sondermodell „Takumi“

Mazda feiert 25 Jahre Kult-Roadster MX-5

Der agile Zweisitzer bleibt sich auch nach einem Vierteljahrhundert treu.

Der MX-5 wird 25. 1989 auf der Chicago Motorshow erstmals präsentiert, fand das japanische Roadster-Leichtgewicht von Beginn an eine große Fangemeinde. Das Erfolgsrezept lautete damals wie heute: Fahrspaß zum leistbaren Preis. Zum Vorbild nahmen sich die Mazda Konstrukteure bei seiner Entwicklung englische Traditions-Cabrios aus den 1960er Jahren. Ergebnis dieses Engagements: Der MX-5 ist das meistverkaufte Cabrio aller Zeiten.

Sondermodell
In Österreich feiert Mazda das Vierteljahrhundert mit dem Sondermodell MX-5 Takumi. Zur Ausstattung zählen 17-Zoll-Aluräder, Lederausstattung, Bluetooth und ein TomTom-Navi. Den MX-5 Takumi mit 126 PS starkem 1.8i-Benzinmotor gibt es um 28.790 Euro.

Nachfolger steht schon bereit
Ein kurzer Auszug aus der Geschichte: Drei Generationen gebaut, 927.000 verkaufte Fahrzeuge weltweit, davon 6.135 in Österreich, 200 verliehene Auszeichnungen und seit dem Jahr 2000 Weltrekordhalter in puncto Verkaufszahlen. Und die Fangemeinde kann sich freuen: Die nächste MX-5-Generation, die auch dem kommenden Alfa Spider die Heckantriebs-Plattform spendet, steht schon in den Startlöchern.

Noch mehr Infos über Mazda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Externer Link
Eigens zum Jubiläum hat Mazda eine eigene Webseite ins Leben gerufen. Dort gibt es die gesamte Chronik aller Sondermodelle nachzulesen.

© Mazda