"Wirbelnder Seitenwind"

Mazda Kazamai Studie

"Wirbelnder Seitenwind"

Mazda präsentiert im Rahmen der Moskauer Automesse seine neueste Designstudie der Nagare-Reihe.

Derzeit produziert der japanische Autohersteller Konzept-Studien wie am Fließband. Mit "Nagare" hat Mazda sogar eine ganze Konzept-Familie gestartet. Bisherige Nagare-Studien trugen klingende Namen wie Ryuga, Hazake oder auch Taiki - und auch das neueste Concept Car macht da keine Ausnahme: Kazamai heist das Crossover-Gefährt - halb Sportcoupé, halb Kompaktwagen.

Der Name Kazamai bedeuted, übersetzt aus dem Japanischen, "Wirbelnder Seitenwind" - genau diese Winde sollen auch das Design des Kazamai inspiriert haben.



Auch wenn es mehr als unwahrscheinlich ist, dass Mazda seine nächste Fahrzeuggeneration im Nagare-Styling von Band laufen lässt, so soll der Kazamai doch schon deutliche Hinweise darauf geben, wie sich Mazda die Zukunft der Kompaktklasse vorstellt. Es wäre nicht das erste Mal, dass der japanische Autohersteller mit einem progressiven Design überrascht.