So sieht der Mazda Minagi mit Skyactiv aus

Tiguan-Gegner

So sieht der Mazda Minagi mit Skyactiv aus

Das neue Kompakt-SUV setzt als erster Mazda auf das neue Spritspar-Konzept.

Bei Mazda bricht die nächste Generation an: mit neuer Technik, neuem Design und neuen Autos. Auf dem Genfer Automobilsalon 2011(3. - 13. März) feiert der Mazda Minagi , wie angekündigt, seine Weltpremiere. Dieses kompakte, allrad-getriebene Sports Utility Vehicle (von den Dimensionen her ein kleiner Bruder des CX-7 Serienfahrzeuges) verkörpert die beiden Schwerpunkte der kommenden Modellpalette. Zum einen präsentiert der Minagi die neue Designsprache "Kodo", übersetzt: die Seele der Bewegung. Zum anderen steckt gleichzeitig auch die komplett neue Technologie namens Skyactiv in dem Tiguan -Gegner.

© Mazda

Skyactiv – ökofreundliche Technik
Skyactiv
bezeichnet das neue "Ökosystem" des japanischen Autobauers. Dahinter versteckt sich umweltfreundliche Technik, eingebaut (ohne Aufpreis) in jedem künftigen Modell. Mazda verspricht einen ähnlich sparsamen Verbrauch wie in einem Hybridauto, aber ohne die zusätzlichen Kosten. Das Programm umfasst komplett neu entwickelte Diesel- und Benzinmotoren, kombiniert mit neuen Automatik und Schaltgetrieben, eingebaut in leichtere Karosserien. Dieses Technikpaket macht es laut Mazda möglich, dass zum Beispiel ein Mazda6 in Zukunft genauso wenig Sprit braucht, wie man es heute von einem sparsamen Kleinwagen gewohnt ist. 

© Mazda

Kodo-Design
In Zukunf setzt Mazda auch auf ein völlig neues Design. Die neue Optik wird mit Kodo bezeichnet – ein japanischer Begriff, der sich mit „die Seele der Bewegung“ frei übersetzen lässt. Kraftvoll, spannungsgeladen und geschmeidig sollen die neuen Modelle wirken. Und wie der Minagi und das Shinari Concept (Bild unten) zeigen, scheint diese Aufgabe durchwegs zu gelingen. Während es sich bei der einen Neuheit um ein sportliches SUV handelt, das wohl unter dem Namen CX-5 auf den Markt kommen wird, ist der Shinari dem Segment der viertürigen Coupés zuzuordnen. Hier tummeln sich Konkurrenten wie der Audi A7 Sportback oder der Mercedes CLS .

© Mazda