Mazda bringt cooles MX-5 Sondermodell

Roadster kommt als Takumi

Mazda bringt cooles MX-5 Sondermodell

Nun gibt es auch vom offenen Zweisitzer die beliebte Sonderedition.

Die Takumi-Sondermodelle haben bei Mazda bereits eine lange Tradition. Passend zum Start in den Frühling bringen die Japaner jetzt das Sondermodell MX-5 Takumi in die Schauräume der heimischen Händler. Dieses bietet einige optische Besonderheiten sowie eine umfangreiche Ausstattung

© Mazda
Rotes Stoffverdeck und spezielle 16 Zöller.

Design und Ausstattung

Zu den optischen Highlights des Sondermodells zählen das kirschrote Stoffverdeck und beiges Leder im Innenraum. Zur Serienausstattung des MX-5 Takumi gehören neben 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und Navigationssystem auch ein Bose Soundsystem inklusive Lautsprechern in den Kopfstützen sowie beheizbare Ledersitze. Dynamisches LED-Kurvenlicht, Spurhalteassistent und eine Einparkhilfe hinten sind ebenfalls serienmäßig mit an Bord. Beim Infotainment-System bleibt alles beim Alten. Es wird auch im Sondermodell über einen Dreh-Drück-Regler in der Mittelkonsole und über ein 7-Zoll-Farbdisplay gesteuert.

© Mazda
MX-5 Takumi mi beigem Leder, Navi und Soundsystem.

Antrieb

Angetrieben wird der MX-5 Takumi vom 130 PS starken Einstiegsbenziner. Wie  unser Test  zeigte, sorgt der kleine Vierzylinder-Sauger dank dem geringen Gewicht, des Heckantriebs, der knackigen Sechs-Gangschaltung und der perfekten 50:50 Gewichtsverteilung für viel Fahrspaß. Dennoch würden sich wohl einige Interessenten auch den  160 PS starken Top-Motor  für das Sondermodell wünschen. Dieser ist für den Takumi aber nicht erhältlich.

Noch mehr Infos über Mazda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Verfügbarkeit und Preis

Mazda bietet das neue Sondermodell MX-5 Takumi ab 31.890 Euro an. Bestellungen sind ab sofort möglich.

>>>Nachlesen:  Mazda MX-5 RF mit 160 PS im Test

>>>Nachlesen:  Einmillionster MX-5 beendet Weltreise

>>>Nachlesen:  Mazda MX-5 G130 Revolution im Test

>>>Nachlesen: Mazda MX-5 in der 160 PS Version im Test