Mazda schenkt Kunden ein Galaxy Tab

Doppelt mobil

Mazda schenkt Kunden ein Galaxy Tab

Teilen

Der Tablet-Computer soll die Fahrer unterhalten und am Laufenden halten.

Tablet-Computer erleben seit dem Start des iPad von Apple einen wahren Boom. Mittlerweile gibt es zahlreiche Geräte, die bei den Kunden hervorragend ankommen. Diese Tatsache hat nun auch Mazda Österreich erkannt. Deshalb bekommt jeder, der sich in den Aktionstagen vom 8. bis 17. September ein neues, lagerndes Mazda Modell kauft, das 7 Zoll große Samsung Galaxy Tab gratis dazu.

Kommunikations-Wunder
Der handliche Tablet-PC läuft mit dem Google-Betriebssystem Adnroid und lässt bei der mobilen Kommunikation kaum Wünsche offen: Sprach- und Video-Telefonie, mobiles Internet, GPS-Navigation, 3-Megapixel-Kamera, Entertainment-Center mit e-Book-Reader und HD-Video sind u.a. mit an Bord. Noch besser wäre die Aktion, wenn Mazda den Kunden das brandneue Galaxy Tab 10.1 spendieren würde. Da man mit Letzterem jedoch nicht telefonieren kann, dürften viele ohnehin das kleinere Gerät bevorzugen.

Spezielle Apps
Natürlich hat es sich Mazda nicht nehmen lassen, auf dem Tablet-Computer zahlreiche Apps zu installieren, die speziell auf die japanische Automarke zugeschnitten wurden und das Autoleben leichter machen sollen. Dank Garantie-Infos, Service-Tipps, News-Updates, Video-Infotainments und Händler-Navigation sollen die Fahrer auch unterwegs ständig am Laufenden bleiben. Mitgeliefert wird auch eine Halterung, mit der das Galaxy Tab im Cockpit sicher aufgehoben ist.

Noch mehr Infos über Mazda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom Mazda CX-5 und Mazda 3-Facelift

Mazda zeigt auf der IAA in Frankfurt (15. bis 25. September) erstmals die Serienversion des CX-5.

Bei dem Kompakt-SUV handelt es sich laut Mazda um das erste Modell, welches die komplette Bandbreite der innovativen "Skyactiv"-Technologien mit der neuen Mazda Designsprache (Kodo) verbindet.

Im Innenraum setzt Mazda auf Qualität, Funktionalität und ein gutes Platzangebot.

Neben dem Kompakt-SUV präsentiert Mazda auf der IAA den überarbeiteten Mazda3. Der Kompaktwagen tritt mit dezenten Design-Modifikationen am Exterieur und im Interieur auf, soll ein höheres Qualitätsniveau bieten und geringere CO2-Emissionen aufweisen.

Fotos vom Mazda 5 CD116-Test

Die Front fügt sich in das aktuelle Markendesign ein.

Ein steiler Heckabschluss sorgt für optimale Raumausnutzung.

Die wellenfürmigen Sicken in der Seitenlinie sind Hingucker und Geschmacksfrage zugleich.

Praktische Schiebetüren bietet in dieser Klasse sonst nur noch der Ford Grand C-Max.

Alufelgen und Dachspoiler sorgen für etwas Dynamik.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.