Mazda3 und CX-30 werden günstiger

Extras ohne Aufpreis

Mazda3 und CX-30 werden günstiger

Japaner starten Aktion bei ihrem Kompakten und dessen Crossover-Version. 

Mazda  will offenbar die Verkaufszahlen seiner Kompaktmodelle weiter ankurbeln. So gibt es den  Mazda3  und  CX-30  derzeit nicht nur mit den bereits bekannten Aktionsboni für Eintausch, Finanzierung und Abschluss einer Mazda-Versicherung, sondern außerdem noch bis Ende Juni 2021 mit einem von vier Ausstattungspaketen ohne Aufpreis.

Ausstattungspaket ohne Aufpreis

Laut dem japanischen Hersteller können Kunden bei jedem Neuwagen aus der Angebotspalette der beiden Modelle eines der verfügbaren Ausstattungspakete namens Style, Sound, Tech oder Premium wählen. Abhängig vom ausgewählten Paket kommen so etwa adaptive LED-Matrix-Scheinwerfer und getönte Scheiben (Style), ein Bose Soundsystem mit zwölf Lautsprechern (Sound), zusätzliche Assistenzsysteme wie der 360-Grad-Umgebungsmonitor und die Müdigkeitserkennung (Tech) oder eine Lederausstattung sowie die Memoryfunktion für Fahrersitz und Head-up-Display (Premium) kostenlos in das Fahrzeug.

© Mazda
Mazda3 und CX-30 werden günstiger
× Mazda3 und CX-30 werden günstiger

Preise

Preisvorteile gibt es auch für die Modellvarianten, für die keine Ausstattungspakete angeboten werden - hier spendieren die Japaner eine Metallic-Lackierung zu jedem Neuwagenkauf. Die Preise für den Mazda3 starten bei 24.190 Euro für den Fünftürer, bei 26.790 Euro für den Sedan (Limousine). Der CX-30 ist ab 26.290 Euro erhältlich.

Noch mehr Infos über Mazda finden Sie in unserem  Marken-Channel .