McLaren bringt neues Hypercar

F1-Nachfolger

McLaren bringt neues Hypercar

Rekordjahr für britischen Hersteller von Sportwagen und Supercars.

McLaren kann ein neues Rekordjahr verzeichnen. Konkret hat der britische Sportwagenbauer sein Verkaufsvolumen nahezu verdoppelt. Im Jahr 2016 wurden 3.286 Fahrzeuge verkauft, gegenüber 1.654 in 2015. Die Steigerung von 99,3 Prozent in den Verkäufen folgt der Bekanntmachung des Herstellers, dass 2016 das dritte profitable Jahr in Folge war und der Meilenstein des 10.000 produzierten Fahrzeugs (Bild oben mit  Mike Flewitt, Chief Executive Officer von McLaren Automotive) erreicht wurde.

Beliebteste Modelle

Im ersten kompletten Jahr der Produktion brachte es die Sports Series auf 2.031 Auslieferungen, den größten Anteil machten die kürzlich eingeführten Modelle 570GT und 570S aus. Die mittlere Super Series setzte ihre Erfolgsgeschichte ebenfalls fort, größtenteils dank des 675LT Coupé und Spider Modells. Beide waren innerhalb weniger Wochen ausverkauft. Die limitierte Produktion der Super Series Modelle startete Mitte 2015 und dauerte bis 2016 an. Insgesamt wurden im letzten Jahr 1.255 Super Series Modelle verkauft

Neues Hypercar

Die Weiterentwicklungen der Super Series wurden geprägt von den Vorbereitungen auf die zweite Generation der Super Series, interner Codename P14, die auf dem Genfer Automobilsalon am 7. März 2017 enthüllt wird. Auch in der Ultimate Series, von der es bisher nur den P1 gab, wird ein weiteres Modell kommen. Konkret hat die dafür zuständige Special Operations Abteilung die Entwicklung des weltweit ersten “Hyper-GT” bestätigt, welcher der am bisher exklusivsten gefertigte und luxuriöseste McLaren Straßenwagen werden soll. Dabei dürfte es sich um den wahren Nachfolger des legendären F1 handeln.

Noch mehr Infos über McLaren finden Sie in unserem Marken-Channel.