Mehr Leistung für den neuen VW Touareg

Drehmoment-Bulle

Mehr Leistung für den neuen VW Touareg

SUV-Flaggschiff zirkelt nach der "Abt-Kur" leichtfüßiger über die Straßen.

Abt Sportsline  hat sich die dritte Generation des  Touareg  vorgenommen. Im Zuge des Upgrades bekommt das SUV-Flaggschiff von  Volkswagen  eine Leistungssteigerung und ein neues Schuhwerk.

© ABT Sportsline

Leistungsplus

Der weltgrößte Veredler von Fahrzeugen des VW-Konzerns hat den 286 PS starken 3,0-Liter V6 Diesel bereits bei anderen aktuellen Modellen ( u.a. Audi Q8 ) überarbeitet. Im Touareg bringt es der drehmomentstarke Selbstzünder (600 Nm) dank des eigens entwickelten Steuergeräts ABT Engine Control (AEC) auf 330 PS und 650 Nm. Das Leistungsplus macht sich vor allem bei Überholmanövern und im Hängerbetrieb positiv bemerkbar.

© ABT Sportsline

Räder und kleine Details

Außen belässt Abt den Touareg im Serien-Outfit. Lediglich neue Räder sorgen für einen optischen Aufputz. Hier stehen den Kunden mehrere Leichtmetallfelgen in 20 und 22 Zoll bereit. Auf den Fotos ist eine 22 Zoll Variante mit stark konkavem Felgenbett zu sehen. Wer will, kann sich auch für eine spezielle Türeinstiegsbeleuchtung entscheiden. Diese ersetzt die Serienleuchten in der Fahrer- und Beifahrertür und projiziert bei jedem Öffnen das ABT Logo auf den Asphalt.

>>>Nachlesen:  Mehr Leistung für den neuen Audi Q8

>>>Nachlesen:  VW T6 mit 240 PS, scharfer Optik & 20-Zöllern

>>>Nachlesen:  Der neue VW Touareg im Test