Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer

Mercedes SLS AMG "Gold Edition"

Mercedes baut goldenen Flügeltürer

Speziell für die reichen Wüstensöhne hat Mercedes eine Sonderedition seines Flügeltürers SLS AMG entwickelt. Bei Zuspruch geht das Spezialmodell in die Serienproduktion.

Es ist nicht alles Gold was glänzt. Das mussten sich mittlerweile selbst die ehemals reichen Scheichs aus Dubai eingestehen. Für das ein oder andere automobile Highlight wird dennoch genügende Geld zur Verfügung stehen. Und deshalb hat Mercedes seinem Flügeltürer namens „AMG Desert Gold“ eine markante Farbkombination verpasst. Gold zählt in den Wüstenstaaten neben Weiß nach wie vor zur Lieblingsfarbe.

Diashow:

1/11
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
2/11
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
3/11
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
4/11
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
5/11
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
6/11
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
7/11
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
8/11
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
9/11
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
10/11
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
11/11
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Mercedes baut goldenen Flügeltürer
Bilder: Daimler AG

Und tatsächlich sorgen das matte Gold auf der Aluminium-Karosserie und die gesetzten Effekte in hochglänzendem Schwarz für eine hohe Anziehungskraft. Sämtliche Zier- und Anbauteile, die beim serienmäßigen SLS AMG in Chrom oder Silver Shadow erstrahlen, haben die Designer mit einem tiefschwarzen Lacküberzug versehen. Ob der Mercedes-Stern samt Zierleiste der Querfinne in der Front, die Finnen auf der Motorhaube und an den Fahrzeugflanken, der Tankdeckel oder sämtliche Typschilder: Überall kommt glänzendes Schwarz zum Einsatz und sorgt für einen reizvollen Kontrast zum seidenmatt schimmernden Goldlack.

Interieur komplett in Schwarz mit reichlich Echtcarbon
Das Interieur des besonderen SLS AMG zeigt sich ebenfalls in sportlichem Schwarz: Die Sportschalensitze korrespondieren mit der in Echtcarbon ausgeführten Mittelkonsole sowie weiteren Carbon-Innenraumkomponenten. Beim Öffnen der Motorhaube wird der 571 PS starke AMG 6,3-Liter-V8-Motor sichtbar, den eine Carbon-Motorraumabdeckung einrahmt.

„Die Premiere des SLS AMG in „AMG Desert Gold“ auf der Dubai InternationalMotor Show ist eine Verneigung vor dem Mittleren Osten. Die Golfregion ist nach USA, Deutschland und Japan der viertgrößte Markt für AMG“, so Volker Mornhinweg, Vorsitzender der Geschäftsführung Mercedes-AMG GmbH.