Mercedes stampft die X-Klasse ein

Pick-up läuft aus

Mercedes stampft die X-Klasse ein

Nun hat der deutsche Autobauer das Ende der Produktion des Pick-ups bestätigt.

Nun haben sich die  Gerüchte aus dem Vorjahr  betätigt:  Mercedes  stampft die  X-Klasse  ein. Der vom Nissan  Navara  abgeleitete Pick-up wird nur noch bis Mai 2020 gebaut. Bis dahin läuft das Lifestyle-Arbeitstier noch gemeinsam mit dem Navara und dem ebenfalls baugleichen Renault  Alaskan  im Nissan-Werk in Barcelona vom Band.

>>>Nachlesen:  Paukenschlag: Mercedes X-Klasse steht vor dem Aus

Verkaufszahlen hinter Erwartungen

Das Aus für die X-Klasse hat Mercedes am Wochenende gegenüber "Auto Motor und Sport" offiziell bestätigt. Offenbar sind die Verkaufszahlen weit hinter den Erwartungen geblieben. Der Pick-up wurde 2019 gerade einmal rund 15.300 Mal verkauft. Nissan setzte vom Navara über 66.000 Fahrzeuge aus. Bei derart geringen Stückzahlen kann sich das Mercedes-Modell wirtschaftlich nicht rechnen.

>>>Nachlesen:  Mercedes X-Klasse im Test

X-Klasse fliegt aus dem Programm

Ein Mercedes-Manager sagte der Fachzeitschrift, dass die Marke ihr Produktportfolio regelmäßig überprüfe. Bei der X-Klasse sei man zu dem Schluss gekommen, dieses „Nischenprodukt“ aus dem Programm zu nehmen. Die Verkaufszahlen waren nur in Australien und Südafrika zufriedenstellend.

Alle Infos zu den aktuellen Mercedes-Modellen finden Sie in unserem Marken-Channel.

>>>Nachlesen:  Nissan verpasst dem Navara ein Facelift

>>>Nachlesen:  Renault rüstet den Alaskan auf