Mercedes stockt GLC-Produktion auf

SUV kommt an

Mercedes stockt GLC-Produktion auf

GLK-Nachfolger trifft offenbar exakt den Geschmack der Kunden.

Während sich der kantige GLK gegen seine Hauptkonkurrenten Audi Q5 und BMW X3 nicht so richtig behaupten konnte, scheint Mercedes mit dem Nachfolger genau ins Schwarze getroffen zu haben. Denn schon wenige Wochen nach dem Verkaufsstart, zeigt sich, dass der GLC ein echter Bestseller ist. Der Erfolg geht sogar soweit, dass der Hersteller nun beschlossen hat, die Produktionskapazitäten zu erweitern. Seit Juli läuft der GLC im Mercedes-Werk in Bremen vom Band. Ab 2017 wird der finnische Auftragsfertiger Valmet Automotive zusätzliche Einheiten des neuen SUV in seinem Werk Uusikaupunki produzieren.

Diashow: Fotos vom Mercedes GLC (2015)

Optisch geht der rundlich gestaltete GLC völlig andere Wege als der kantige GLK. Die rundliche Formgebung zeigt die Verwandtschaft zur aktuellen C-Klasse. Vor allem die...

...Front erinnert stark an das Styling der Limousine. Zu den SUV-Merkmalen zählen der Unterfahrschutz (vorne und hinten), die ausgestellten Radhäuser, die...

...anständige Bodenfreiheit sowie die mattschwarz eingekleideten Radläufe. Auch das Heck weist den GLC klar als modernes SUV aus. Ein Blickfänger sind die schmalen, zweigeteilten LED-Rückleuchten.

Serienmäßig stattet Mercedes den GLC mit einer Stahlfederung inklusive variablen Dämpfern aus. Mit dem aufpreispflichtigen Offroad-Technik-Paket wird der GLC zum echten Geländegänger.

Hier kann etwa die Bodenfreiheit des Autos per Knopfdruck um 50 Millimeter erhöht werden. Dabei stellt sich auch das Luftfahrwerk besonders weich ein.

Natürlich gibt es im GLC auch eine Bergabfahrhilfe, die automatisch das vom Fahrer voreingestellte Tempo hält.

Ein Blick ins Cockpit offenbart die Verwandtschaft zur aktuellen C-Klasse. Bis auf die im SUV etwas breitere Mittelkonsole gleichen...

...sich die Interieurs fast wie eineiige Zwillinge. Zu den Blickfängern zählen das Dreispeichenlenkrad, die Rundinstrumente in Turbinenform, die...

...runden Lüftungsdüsen, der große, freistehende Monitor sowie die Bedieneinheit auf der Mittelkonsole.

Auf Wunsch sind fast alle Extras erhältlich, die der Automobilbau derzeit so hergibt. Das gilt sowohl für die Komfort- wie auch die Sicherheitsausstattung.

Absatzrekord
Das Werk Bremen ist als Hauptproduktionsstandort des GLC hoch ausgelastet. Daher greift Mercedes auf zusätzliche Kapazitäten einer Auftragsfertigung zurück. „Nach dem starken Anlauf des GLC in Europa ist der Nachfolger des GLK erstmals ab Dezember auch als Rechtslenker erhältlich. Davon erwarten wir weitere Wachstumsimpulse“, sagt Ola Källenius, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb. Im Oktober entschieden sich 47.379 Kunden für ein SUV von Mercedes-Benz (+26,1 Prozent). Zu diesem Rekord trug insbesondere der GLC bei, der im vergangenen Monat ein zweistelliges Wachstum sowie einen neuen Absatzrekord verzeichnete.

>>>Nachlesen: Alle Infos vom neuen Mercedes GLC

Weitere Variante
Im Sommer 2016 wird das Sortiment zudem um das GLC Coupé erweitert. Eine Seriennahe Studie zeigte bereits, wie der kleine Bruder des GLE Coupés und Herausforderer Nummer 1 des BMW X4 aussehen wird.

>>>Nachlesen: So kommt das Mercedes GLC Coupé

Diashow: Fotos vom Mercedes Concept GLC Coupé

Vorne setzt der neue BMW X4 Gegner auf LED-Scheinwerfer, „Twin-Blade“-Kühlergrill sowie eine Motorhaube mit zwei Powerdomes. Markantestes Detail des GLC Coupés

ist natürlich seine stark nach hinten abfallende Dachlinie. Da aber auch die dynamische Variante auf vier Türen setzt, sollte der Einstieg nach hinten auch hier problemlos gelingen.

Am Heck setzt die seriennahe Studie auf eine vierflutige Abgasanlage und schmale LED-Leuchten die an das GLE Coupé erinnern.

Zu den typischen SUV-Merkmalen zählen die erhöhte Bodenfreiheit, die ausgestellten Radhäuser, der Unterfahrschutz sowie die Beplankungen. Darüber hinaus...

...steht das Concept GLC Coupé auf riesigen Felgen im 21-Zoll-Format. Im Serienmodell (ab 2016) kommen die bekannten 4- und 6-Zylinder aus der C-Klasse zum Einsatz.

Noch mehr Infos über Mercedes finden Sie in unserem Marken-Channel.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Mercedes-Modellen >>>