Nun bekommt der Mini einen echten Basisdiesel
Nun bekommt der Mini einen echten Basisdiesel
Nun bekommt der Mini einen echten Basisdiesel
Nun bekommt der Mini einen echten Basisdiesel

Mini One D

Nun bekommt der Mini einen echten Basisdiesel

Neben dem Cooper D gesellt sich nun der One D neu ins Mini Modellprogramm. Aber keine Angst - auch in der 90 PS Version geht es ordentlich vorwärts.

Ab September bekommt die MINI Modellfamilie neuen Zuwachs - ab dann sorgt ein neuer Einstiegsdiesel für wirtschaftlichen Fahrspaß. Die Preisliste des neuen Modells wird bei 18.290 Euro.

Diashow:

1/4
Nun bekommt der Mini einen echten Basisdiesel
Nun bekommt der Mini einen echten Basisdiesel
2/4
Nun bekommt der Mini einen echten Basisdiesel
Nun bekommt der Mini einen echten Basisdiesel
3/4
Nun bekommt der Mini einen echten Basisdiesel
Nun bekommt der Mini einen echten Basisdiesel
4/4
Nun bekommt der Mini einen echten Basisdiesel
Nun bekommt der Mini einen echten Basisdiesel
Bilder: MIni 

Motor
Der  Antrieb basiert auf dem 1,6 Liter großen Dieselmotor des MINI Cooper D. Mit Turbolader und Common-Rail-Direkteinspritzung ausgestattet, erzeugt die neue Version dieses Vierzylinder-Motors eine Höchstleistung von 90 PS und erreicht ein maximales Drehmoment von 215 Newtonmetern. Ebenso wie der MINI One im Bereich der Benzinmotorvarianten ermöglicht nun der MINI One D als neues Dieselmodell einen günstigeren Eintritt in die MINI Markenwelt. Den Spurt von null auf 100 km/h absolviert der MINI One D in respektablen 11,5 Sekunden, als Höchstgeschwindigkeit erreicht er 182 km/h.

Efficient Dynamics
Serienmäßig ist auch der neue MINI One D mit einem Dieselpartikelfilter sowie mit zahlreichen Maßnahmen zur Effizienzförderung ausgestattet, die wie schon in den anderen Modellen aus dem Hause BMW wirksam zur Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte beitragen sollen. Dazu gehört die Bremsenergie-Rückgewinnung, mit der die Erzeugung von Strom für das Bordnetz auf die Brems- und Schubphasen des Fahrzeugs konzentriert wird, ebenso wie die Auto Start-Stop Funktion zur Abschaltung des Motors beim Halt vor einer Ampel oder an Kreuzungen. Außerdem ist auch der MINI One D mit einer Schaltpunktanzeige ausgestattet, die den Fahrer auf einen für effizientes Fahren sinnvollen Wechsel des Gangs aufmerksam macht. Der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch des MINI One D beträgt 3,9 Liter je 100 Kilometer, der CO2-Wert beläuft sich auf 104 g/km. Für diesen sensationellen Wert ist auch das Sechsganggetriebe, über das alle Minis verfügen, mit verantwortlich.

Design und Ausstattung
Sowohl außen wie auch innen gibt es keine Unterschiede zum MINI One mit Benzinmotor. Das Cockpit-Design wirkt liebevoll verspielt und außen zählt der MINI nach wie vor zu den großen Herzensbrechern. Von der Serienausstattung darf man sich nicht allzu viel Komfort erwarten, wer jedoch über finanzielle Ressourcen verfügt, findet  in der Aufpreisliste umfangreiche Individualisierungangebote.