Mitsubishi greift mit günstigem ASX an

Allrad-Sondermodell

Mitsubishi greift mit günstigem ASX an

Japaner bringen ihr Kompakt-SUV als "Comfort Line" an den Start.

Mitsubishi will die Verkaufszahlen des ASX ankurbeln und bietet das kompakte SUV deshalb pünktlich zum Frühjahrsstart als Sondermodell ASX 1,8 DI-D 4WD „Comfort Line“ an. Laut den Japanern gibt es eine umfangreiche Mehrausstattung, die sowohl das Design als auch die Funktionalität aufwerten soll. Die Aktion läuft bis zum 30. Juni 2015.

Ausstattung
Das Sondermodell baut auf dem „Invite“ Ausstattungsniveau auf, das u.a. eine Klimaautomatik, Lederlenkrad und Lederschalthebel sowie einen Tempomat mitbringt. Beim Comfort Line kommt noch ein zusätzliches Ausstattungspaket dazu. Dieses beinhaltet LED-Tagfahrlicht, Xenon-Scheinwerfer, getöntes Privacy Glas (Heck- & Seitenscheiben hinten), Sitzheizung an den Vordersitzen, Bluetooth Freisprecheinrichtung und Dachreling.

>>>Nachlesen: Mitsubishi ASX Invite mit 1,8l Diesel startet

Diesel und Allrad
Als Antrieb ist nur der 1,8 Liter DI-D Common Rail Diesel mit 116 PS Leistung und einem Drehmoment von 300 Nm verfügbar. Leider erfüllt das Aggregat nur die Euro 5 Norm. Dafür trumpft das Sondermodell mit einem zuschaltbaren Allradantrieb auf. Die Kraftübertragung erfolgt über ein manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe. Dank Start-/Stopp-System, elektrischer Servolenkung und einem regenerativen Bremssystem hält sich der Normverbrauch mit 5,1 Liter Diesel auf 100 km in Grenzen.

>>>Nachlesen: ASX DI-D mit Allrad und Automatik im Test

Verfügbarkeit und Preis
Ab sofort ist das ASX1,8 DI-D 4WD-Sondermodell „Comfort Line“ zum Aktionspreis ab 23.990 Euro bestellbar. Ähnlich ausgestattete Kompakt-SUVs mit Diesel und Allradantrieb sind teils empfindlich teurer. Positiv: Mitsubishi bietet seit kurzem eine 5 Jahre Neuwagen-Werksgarantie (bis max. 100.000 km).

Hier geht es zu den besten gebrauchten Mitsubishi-Modellen >>>

Noch mehr Infos über Mitsubishi finden Sie in unserem Marken-Channel.