Mitsubishi Concept Global Small in Genf 2011

Neuer Cityflitzer

Mitsubishi Concept Global Small in Genf 2011

Der neue Kleinwagen soll besonders schonend mit der Umwelt umgehen.

Auf dem 81. Genfer Automobilsalon (3. - 13 März 2011) feiert ein neues kompaktes Modell von Mitsubishi Weltpremiere. Das "Concept Global Small" soll im kommenden Jahr noch unterhalb des Colt eingeführt werden und sich vor allem durch seinen niedrigen CO2-Ausstoß auszeichnen.

Kompakt und sparsam
Im Mittelpunkt der Entwicklung des neuen Mitsubishi 5-Sitzers (L x B x H in mm: 3.740 x  1.680 x 1.490) standen eine hohe Energieeffizienz, neue sparsame (Euro 5) 1.0 und 1.2-Liter ClearTec Benzinmotoren mit Start-Stopp-Automatik, eine neue Getriebegeneration, Leichtlaufbereifung (Dimension 185/55R16) und  Rückgewinnung von Bremsenergie. All diese Maßnahmen sollen zu einem CO2-Ausstoß von unter 100 Gramm pro Kilometer beitragen. Leistungsdaten und Fahrleistungen wollten die Japaner noch nicht nennen.

© Mitsubishi

Design
Des Weiteren soll sich der Kleine dank guter Wendigkeit, intuitiver Bedienbarkeit und hervorragender Übersichtlichkeit in den Metropolen dieser Welt hervorragend zurecht finden. Optisch wirkt die Studie bereits ziemlich seriennah und zeigt auch einen Ausblick auf das zukünftige Markendesign. Der aggressive Jetfighter-Grill scheint der Vergangenheit anzugehören. Die neue Front wirkt durchaus gelungen. Vor allem der kleine obere Lufteinlass und der trapezförmige Grill wirken sehr stilvoll. Die LED-Scheinwerfer, die schmalen Spiegel und die versenkten Türgriffe sind reine Show. Für einen kleinen Schuss an Dynamik sorgen die abfallende Dachlinie und das knackige Heck.

Neues Werk für das Weltauto
Produziert wird das sogenannte Weltauto „Global Small“  für alle Märkte in einem neuen Werk in  Thailand. Produktionsstart mit gestaffelter Markteinführung ist ab 2012 geplant. Die Preise dürften bei unter 10.000 Euro starten.