Nächster BMW 7er kommt auch rein elektrisch

Marken-Flaggschiff unter Strom

Nächster BMW 7er kommt auch rein elektrisch

Bayern setzen ihre Luxus-Limousine komplett unter Strom.

Eigentlich hat BMW mit dem  iNext , der im kommenden Jahr in Serie gehen soll, bereits ein neues Elektro-Flaggschiff in den Startlöchern. Doch neben diesem rein elektrischen Crossover planen die Münchner noch ein weiteres Elektroauto mit hohem Prestigewert. Konzernchef Oliver Zipse hat nun nämlich bestätigt, dass der nächste 7er ebenfalls als reines Elektroauto an den Start gehen wird.

>>>Nachlesen:  BMW setzt voll auf Elektro-Flaggschiff iNext

Neuer 7er kommt auch rein elektrisch

Derzeit ist die Luxus-Limousine mit Benzinern, Dieselmotoren und  Plug-in-Hybridantrieb  (Bild) zu haben. Bei der nächsten Generation, die Ende 2021 ihre Weltpremiere feiert, kommt noch eine rein batterieelektrische Variante hinzu. Beim „i7“ soll es sich sogar um das stärkste Modell der Luxuslimousine handeln. Zu den Leistungsdaten, der Batteriekapazität und der Reichweite gibt es jedoch noch keine offiziellen Angaben. Der große Bruder des  i4  dürfte in Sachen Technik jedoch aus dem Vollen schöpfen.

>>>Nachlesen:  "Neuer" BMW 7er mit Plug-in-Hybrid startet

Technik

Laut deutschen Medienberichten könnte der Elektro-7er jedoch über eine 120-kWh-Batterie verfügen, die eine Reichweite von bis zu 700 Kilometern ermöglichen soll. Die Leistung wird mit mindestens 650 PS beziffert. Auch der kommende Hauptgegner steht bereits fest. Dabei handelt es sich natürlich um die Serienversion des Mercedes  EQS , der ebenfalls 2021 debütieren soll. Der Marktstart dürfte in beiden Fällen im Jahr 2022 erfolgen. Audi hält wiederum mit dem  e-tron GT  dagegen, der bereits im kommenden Jahr in den Handel kommt.

>>>Nachlesen:  Mercedes zeigt elektrische S-Klasse "EQS"

>>>Nachlesen:  Audi e-tron GT wird ein "Tesla-Model-S-Killer"

>>>Nachlesen:  BMW i4: So kommt der Model-3-Gegner

Noch mehr Infos über BMW finden Sie in unserem Marken-Channel.