Neuer Mercedes SL als Prototyp im Härtetest

Comeback der Roadster-Ikone

Neuer Mercedes SL als Prototyp im Härtetest

AMG testet die achte Generation der Roadster-Ikone nahe des Polarkreises. 

Im August 2020 hat  Mercedes  erstmals offiziell bestätigt, dass der mittlerweile eingestellte SL  einen Nachfolger bekommen wird . Nun gibt es neue Informationen zum offenen 2+2-Sitzer, der mit dem legendären Kürzel „SL“ (steht für super-leicht) in den Handel kommen wird. Die erste Generation wurde im Jahr 1952 enthüllt. Mittlerweile ist Mercedes bei der achten Generation angekommen.

© Daimler AG
Neuer Mercedes SL als Prototyp im Härtetest
× Neuer Mercedes SL als Prototyp im Härtetest

Testfahrten nahe am Polarkreis

Mit Prototypen der neuen Baureihe werden jetzt echte Härtetests absolviert. Für „Erlkönigjäger“ dürften die Testfahrten aber kein allzu gutes Geschäft werden. Mercedes hat nämlich selbst Fotos veröffentlicht, auf denen die getarnten Roadsters bei ihrer Erprobung zu sehen sind. Wie berichtet, liegt die Entwicklung der Baureihe in den Händen der Sporttochter  AMG . Deren Ingenieure absolvieren gerade auf einem abgesperrten und speziellen Testgelände im verschneiten Schweden ihre Testfahrten. Auch wenn der Roadster einen Großteil seiner Entwicklung in digitaler Form erfahren hat, bleibt ein gewisser Anteil an analogen Entwicklungsfahrten nicht aus. So wird in winterlichen Gefilden beispielsweise der vollvariable Allradantrieb (4Matic+), mit dem erstmals auch der SL angeboten wird, final abgestimmt. Auch das neu entwickelte Stoffdach muss sich den kühlen Bedingungen nahe des Polarkreises stellen.

© Daimler AG
Neuer Mercedes SL als Prototyp im Härtetest
× Neuer Mercedes SL als Prototyp im Härtetest

Nächster Stopp: „Grüne Hölle“

Und in Kürze wird die noch in diesem Jahr debütierende SL-Baureihe den letzten fahrdynamischen Feinschliff bekommen - unter anderem auf der Nordschleife des Nürburgring ("Grüne Hölle"). Auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt wollen die AMG-Entwickler sicherstellen, dass sich die neueste Interpretation des SL wieder mehr auf ihre sportlichen Wurzeln besinnt. Die  letzte Generation  war mit ihrem Hardtop ja relativ schwer sowie stark auf Komfort ausgerichtet und somit ziemlich weichgespült.

© Daimler AG
Neuer Mercedes SL als Prototyp im Härtetest
× Neuer Mercedes SL als Prototyp im Härtetest

Nur noch als AMG-Version

Passend zum neuen sportlichen Anspruch wird die Roadster-Ikone zukünftig ausschließlich als Mercedes-AMG angeboten. Es wird zwar verschiedene Varianten geben, diese tragen jedoch alle das Sportabzeichen. Wann die achte Generation des SL ihre Weltpremiere feiern wird, hat Mercedes noch nicht verraten. Möglicherweise ist es im Herbst auf der  IAA 2021  soweit. In den Handel wird der offene 2+2-Sitzer wahrscheinlich pünktlich zur Cabrio-Saison 2022 kommen. Zu den Hauptkonkurrenten zählen Porsche 911 Cabrio, Jaguar F-Type oder Aston Martin DB11 Volante. Doch auch der hauseigene  AMG GT Roadster  wildert auf ähnlichem Terrain.

Noch mehr Infos über Mercedes finden Sie in unserem  Marken-Channel .