Neue Infos zum Tesla Model 2 für 21.000 Euro

Einstiegsstromer kommt

Neue Infos zum Tesla Model 2 für 21.000 Euro

Mit dem neuen Einstiegsstromer greift der Hersteller VW ID.3 und Co. an. 

Dass  Tesla  an einem neuen Einstiegsmodell unterhalb des Bestsellers  Model 3  tüftelt,  ist schon länger bekannt . Nun gibt es neue Informationen zum „Model 2“, das in der Kompaktklasse antreten soll.

Billiger als Konkurrenten

Laut einem Bericht von Autocar soll der neue Stromer bereits 2023 in den Handel kommen. Tesla peilt weiterhin einen Einstiegspreis von rund 21.000 Euro an. Damit würde das Model 2 direkte Konkurrenten wie VW  ID.3 , Nissan Leaf oder BMW i3 deutlich unterbieten.

Fertigung auch in Europa?

Schon länger bekannt ist, dass der neue Tesla in Shanghai designt, entwickelt und gebaut werden soll. Die Auslieferung soll dann weltweit erfolgen. Autocar geht jedoch davon aus, dass das Model 2 für den europäischen Markt künftig auch in der neuen Fabrik in Berlin gebaut werden soll. Hier soll ab  Ende 2021 die Produktion des Model Y  anlaufen. Über die technischen Daten ist noch nichts Konkretes durchgesickert. Bei der Reichweite gehen Insider von rund 400 km aus.

Musk will Batteriepreise senken

Tesla-Chef Elon Musk hat am  Battery Day 2020 angekündigt , dass die Batteriepreise deutlich sinken müssen, damit sich ein derart günstiges Einstiegsmodell rechnet. „Eines der Dinge, die mich am meisten beunruhigen, ist, dass wir kein wirklich erschwingliches Auto haben, und das ist etwas, was wir in Zukunft haben wollen. Dafür brauchen wir billigere Batterien.“