560 PS Audi bei Probefahrt gecrasht

Mit RS6 gegen Bim

560 PS Audi bei Probefahrt gecrasht

So hatte sich der Neuwagen-Verkäufer die Testfahrt wohl nicht vorgestellt.

Mit dem RS6 Avant hat Audi einen der stärksten Serien-Kombis der Welt im Programm. In Österreich kostet die praktische „Bodenrakete“ mindestens 143.370 Euro. Dass man in einem Auto mit 560 PS unterm Hintern nicht leichtsinnig umgehen darf, sollte eigentlich bekannt sein. Ein polnischer RS6-Interessent dürfte davon jedoch nichts mitbekommen haben. Denn er hat im Rahmen einer Probefahrt ein völlig neues Modell des Sport-Kombis geschrottet.

Video zum Thema: 560 PS Audi bei Probefahrt gecrasht
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Bei Rot über Kreuzung gedriftet
Wie das Video zeigt, ereignete sich der Unfall an einer per Ampel geregelten Kreuzung in der Stadt Poznan. Obwohl der Fahrer Rot hatte, driftete er mit hohem Tempo über die Kreuzung. Unglücklicherweise kam zum selben Zeitpunkt gerade eine Straßenbahn daher. Der Fahrer konnte nicht mehr bremsen und wurde von dem öffentlichen Verkehrsmittel regelrecht abgeschossen. Wie durch ein Wunder blieben alle Beteiligten nahezu unverletzt. Am RS6 Avant und an der Straßenbahn entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

Fotos vom RS6 Avant

Diashow: Fotos vom neuen Audi RS6 Avant (2013)

Fotos vom neuen Audi RS6 Avant (2013)

×