Neuer Billig-Tesla soll schon 2022 starten

Elektroauto für 25.000 Euro

Neuer Billig-Tesla soll schon 2022 starten

Günstiges Einstiegsmodell für rund 25.000 Euro legt offenbar Frühstart hin.

Im Vorjahr hat Elon Musk im Rahmen des  Tesla  „Battery Days“ ein  neues Einstiegsmodell angekündigt , das ab rund 25.000 Dollar (rund 21.000 Euro) verkauft werden soll. In Europa dürfte das Elektroauto ab rund 25.000 Euro verkauft werden. Damit wäre es deutlich günstiger als das  Model 3 , für das mindestens 46.100 Euro fällig werden. Beim Abzug der aktuell geltenden  heimischen E-Auto-Förderung  (5.400 Euro) würde man sogar unter 20.000 Euro landen.

>>>Nachlesen:  Tesla kündigt Elektroauto für 21.000 Euro an

Einstiegsmodell ab 2022

Zunächst hat es geheißen, dass der neue „Billig-Tesla“ frühestens 2024 oder 2025 an den Start gehen werde. Doch nun gibt es Berichte, laut denen doch alles viel schneller gehen könnte. So wurde auf der Online-Plattform Weibo ein Umweltbericht veröffentlicht, in dem es heißt, dass das günstige Einstiegsmodell bereits ab dem Jahr 2022 produziert werden soll. Bei Teslarati heißt es, dass das Fahrzeug in der Tesla-Fabrik in Shanghai vom Band laufen und von dort auch nach Europa ausgeliefert werden soll.

>>>Nachlesen:  Model 3-Funktion lässt Audi, Mercedes & Co staunen

Batterietechnik lässt Preise purzeln

Musk nannte als Grund für den günstigen Preis vor allem Fortschritte bei der Batterietechnik. Die sogenannten „tabless“-Akkus können viel billiger hergestellt werden. Zudem soll das neue Modell etwas kleiner werden als das Model 3. Die Plattform dürfte es sich mit dem bisher erfolgreichsten Tesla-Fahrzeug jedoch teilen. Ob sich die Gerüchte bewahrheiten, wird die Zukunft zeigen. Sollte der billige Tesla tatsächlich bereits im nächsten Jahr starten, müssten sich europäische Elektroautos wie etwa der VW  ID.3  oder der  Mokka-e  jedenfalls warm anziehen.

>>>Nachlesen:  Tesla verkaufte 2020 mehr Autos denn je