Neuer M3 und M4 begeistern BMW-Fans

Fahrspaß nach Reinheitsgebot

Neuer M3 und M4 begeistern BMW-Fans

Die neuen Paradesportler erfüllen wichtige Kernwerte der Marke.

Mit einem  Video von Entwicklungsfahrten des neuen M3  hat  BMW  bereits Appetit auf seinen neuen Mittelklassesportler gemacht. Nun haben die Bayern weitere Details der Baureihe – die auch den neuen M4 umfasst – verraten. Und diese lassen Fans der Marke jubeln. Denn der neue M3 und M4 erfüllen zentrale Kernwerte von BMW. 

© BMW

Handschaltung und Heckantrieb

So wird es die normalen, 480 PS starken Varianten auch mit Handschaltung geben. So etwas sucht man bei Mercedes AMG C 63 oder Audi RS4/RS5 vergeblich. Und auch Alfa hat bei der Giulia Quadrifoglio das manuelle Getriebe rausgeworfen. Darüber hinaus starten der neue M3 und M4 – inklusive der 510 PS starken Competition Versionen – als reine Hecktriebler. Für unverfälschten Fahrspaß dürfte also gesorgt sein. Den optionalen Allradantrieb (M xDrive) wird es erst einige Zeit nach der Markteinführung geben. Bei den 510 PS Varianten zählt ein neues 8-Gang-Sportautomatikgetriebe zur Serienausstattung. Dieses schickt den Doppelkuppler der Vorgänger in Rente.

© BMW

Ganz klares Ziel

Der 3,0 Liter Reihensechszylinder-Motor der neuen Generation erzeugt eine gegenüber den Vorgängermodellen um 49 PS beziehungsweise 60 PS (Competition Modelle) gesteigerte Höchstleistung und ein maximales Drehmoment von bis zu 650 Nm. Derzeit kommt der neue TwinTurbo nur im X3 M und X4 M zum Einsatz. Aktuell absolvieren die Entwicklungs- und Testingenieure der M GmbH ein akribisch betriebenes Erprobungsprogramm mit noch stark getarnten Prototypen des M3 und M4. Ziel ist es, dass die M spezifischen Fahrwerkskomponenten so exakt auf die Leistungscharakteristik des Motors abgestimmt werden, dass sie der M3 Limousine und dem M4 Coupé die Plätze in der ersten Startreihe ihres Fahrzeugsegments sichern. Ob ihnen das gelingt, werden die fertigen Fahrzeuge zeigen.

© BMW

Abrundung nach oben

Der neue M3 und der neue M4 kommen Anfang 2021 auf den Markt. Dann werden auch alle BMW-Fans glücklich, denen das bisherige Leistungsspektrum der beiden Baureihen nicht ausreicht. Beim aktuellen 3er ist derzeit bei  340 PS (Diesel)  bzw.  374 PS (Benziner)  die Fahnenstange erreicht. Gleiches gilt für das brandneue 4er Coupé, das im Herbst 2020 in den Handel kommt. Später im Laufe des kommenden Jahres werden dann noch das M4 Cabrio und das M4 Gran Coupé folgen.

 Noch mehr Infos über BMW finden Sie in unserem Marken-Channel

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .